Welche Nährwerte finden sich in...?
inkospor¬ģ Active Pro 80 Himbeer-Joghurt (Pulver), INKO
Nährwertangaben je 100g
Kcal 365
Fett 80,00 g
Eiweiß 0,80 g
Kohlenhydrate 9,10 g
Natrium 60,00 mg
Calcium 1100,00 mg
Vitamin C 60,00 mg
Cholesterin mg
» anderes Lebensmittel suchen

Bild f√ľr Milchschokolade im √Ėkotest wenig √ľberzeugend

Milchschokolade im √Ėkotest wenig √ľberzeugend

Zum wiederholten Mal hat √Ėkotest Milchschokoladen unter die Lupe genommen. Wirklich empfehlen konnten die Pr√ľfer nur zwei von 25 Produkten. Kritikpunkte waren insbesondere Mineral√∂lr√ľckst√§nde sowie mangelnde Kenntnis √ľber Herkunft und Arbeitsbedingungen bei der Kakaoproduktion.


Bild f√ľr Der Goldene Windbeutel geht an...

Der Goldene Windbeutel geht an...

... den Bio-Hersteller Zwergenwiese. Mit diesem Negativpreis zeichnet die Verbraucherorganisation Foodwatch den Hersteller mit der nach eigenen Angaben dreistesten Werbel√ľge des Jahres aus. Die Reaktion von Zwergenwiese verbl√ľffte sogar Foodwatch.


Bild f√ľr Wenn Geschmack und Kultur sich begegnen

Wenn Geschmack und Kultur sich begegnen

Lebensmittel, die uns vertraut sind, schmecken meist am besten. Wenn aber bekannt ist, woher die Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt wurden, wirkt sich dies positiv auf die Geschmackswahrnehmung aus, selbst wenn der Geschmack des Lebensmittels eigentlich nicht hervorragend war. Daf√ľr sprechen neue Forschungsergebnisse des Future Consumer Labs der Universit√§t Kopenhagen.


Bild f√ľr Sch√ľtzen N√ľsse vor Gewichtszunahme und Adipositas?

Sch√ľtzen N√ľsse vor Gewichtszunahme und Adipositas?

In verschiedenen gro√üen US-amerikanischen Gesundheitsstudien nahmen Menschen, die N√ľsse verzehrten, √ľber die Jahre weniger an Gewicht zu und hatten seltener Adipositas als Nuss-Abstinente. Eigentlich paradox, enthalten N√ľsse doch viel Fett und dementsprechend viel Energie.


Adressen Ernährungsberatung / Ernährungstherapie
Icon Beratung

Wo finde ich einen kompetenten Berater? An wen kann ich mich mit meinen Fragen wenden? Hier finden Sie Adressen von Ernährungsfachkräften.

FLIMS - Ihr Begleiter bei der Ernährungsumstellung
Icon FLIMS

Das Freudenst√§dter Lebensstilinterventions- und Motivationssystem unterst√ľtzt Sie mit vielen praktischen Tipps auf Ihrem Weg der Ern√§hrungsumstellung und Lebensstil√§nderung.


Aus dem Blog-Archiv

Bild f√ľr Stressessen ist auch Nervensache Stressessen ist auch Nervensache (Di, 10.03.2015)
Menschen reagieren unterschiedlich auf Stress. Stressesser beispielsweise essen ‚Äď bewusst oder unbewusst ‚Äď mehr und vor allem mehr Hochkalorisches. Welche inneren Vorg√§nge veranlassen Stressesser dazu, sich so zu verhalten? Dieser Frage gingen Wissenschaftler des Nutrition Research Centers in Kalifornien nach.


Bild f√ľr Forschung in Echtzeit Forschung in Echtzeit (Do, 19.02.2015)
Die moderne Technik macht es möglich: Am Dresdner Universitätsklinikum Carl Gustav Carus haben Wissenschaftler eine App entwickelt, mit deren Hilfe sie psychische Prozesse von Heranwachsenden mit einer Magersucht besser verstehen wollen.


Neue Ausgabe - Der Ernährungsmediziner (Fr, 20.02.2015)
In der aktuellen Ausgabe geht es unter anderem um folgende Themen: Der Zuckeraustauschstoff Erythritol. Steinzeitern√§hrung oder Steinzeitdi√§t - kann sie unser Leben verl√§ngern? Fleischkonsum und das Risiko f√ľr das Hepatozellul√§re Karzinom. BerryFusion¬ģFruits - innovative Fruchtzutaten anstatt echter Fr√ľchte.


Bild f√ľr Evidenzbasierte DGE-Leitlinie zur Fettzufuhr und ern√§hrungsmitbedingten Krankheiten aktualisiert Evidenzbasierte DGE-Leitlinie zur Fettzufuhr und ern√§hrungsmitbedingten Krankheiten aktualisiert (Di, 03.03.2015)
Die Deutsche Gesellschaft f√ľr Ern√§hrung (DGE) hat im Januar die zweite, aktualisierte Version ihrer Leitlinie f√ľr die Fettzufuhr ver√∂ffentlicht. Ern√§hrungsfachkr√§fte, Verantwortliche in der Gesundheitspolitik, Medienvertreter und anderweitig Interessierte finden darin wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse √ľber den Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Fett, Fetts√§uren und Cholesterin und der Entstehung ern√§hrungsmitbedingter Erkrankungen.