Welche Nährwerte finden sich in...?
Pommes Frites Normalschnitt, Agrarfrost
Nährwertangaben je 100g
Kcal 147
Fett 2,50 g
Eiweiß 5,00 g
Kohlenhydrate 22,00 g
Natrium 23,00 mg
Calcium mg
Vitamin C mg
Cholesterin mg
» anderes Lebensmittel suchen

Bild für Fehlernährung vorprogrammiert? Reichen knapp 3 Euro für eine bedarfsgerechte Kinderernährung?

Fehlernährung vorprogrammiert? Reichen knapp 3 Euro für eine bedarfsgerechte Kinderernährung?

Für die Ernährung von Kindern unter sechs Jahren sind in den Hartz IV- und ALG II-Sätzen 2,77/2,62 Euro vorgesehen, 6- bis 14-Jährige erhalten 3,93/3,22 Euro. Mitglieder der Fachgesellschaft "Society of Nutrition and Food Science" (SNFS) kritisieren die zu geringen Beträge und warnen vor langfristigen körperlichen und intellektuellen Entwicklungsstörungen.


Bild für Vitamin D: Alleine fahren mag ich nicht...

Vitamin D: Alleine fahren mag ich nicht...

Für die Aufnahme und Einlagerung des Mineralstoffs Calcium in die Knochen ist Vitamin D essentiell. Neue Studien belegen, dass das Vitamin allerdings nur in Gegenwart von Magnesium verstoffwechselt werden kann.


Bild für Schätzfrage: Wieviel Salz steckt in gerösteten und gesalzenen Erdnüssen?

Schätzfrage: Wieviel Salz steckt in gerösteten und gesalzenen Erdnüssen?

Gesalzene und geröstete Erdnüsse enthalten zwar gute Fettsäuren, allerdings auch verhältnismäßig viel Salz und Kalorien. Auf dem VDD-Kongress stand beim diesjährigen Quiz der Firma Nutri-Science GmbH das „Weiße Gold“ im Mittelpunkt. Es ging darum, den Salzgehalt in einem Glas mit gerösteten und gesalzenen Erdnüssen zu schätzen. [<a href="http://www.ernaehrung.de/blog/schaetzfrage-wieviel-salz-steckt-in-geroesteten-und-gesalzenen-erdnuessen/">weiter lesen</a>]


Bild für Neue Ausgabe – Der Ernährungsmediziner

Neue Ausgabe – Der Ernährungsmediziner

In der aktuellen Ausgabe geht es unter anderem um folgende Themen: Nahrungsmittelunverträglichkeit: Histaminintoleranz als zunehmendes Problem, Gute und weniger gute Ernährungsformen, Antioxidantien in der Küche übertreffen Supplemente, Ernährung und Sarkopenie


Termine / Fortbildungen / Kongresse
Icon Beratung
Adressen Ernährungsberatung / Ernährungstherapie
Icon Beratung

Wo finde ich einen kompetenten Berater? An wen kann ich mich mit meinen Fragen wenden? Hier finden Sie Adressen von Ernährungsfachkräften.

FLIMS - Ihr Begleiter bei der Ernährungsumstellung
Icon FLIMS

Das Freudenstädter Lebensstilinterventions- und Motivationssystem unterstützt Sie mit vielen praktischen Tipps auf Ihrem Weg der Ernährungsumstellung und Lebensstiländerung.


Aus dem Blog-Archiv

Bild für Breiter Antibiotika-Einsatz bei Hähnchen Breiter Antibiotika-Einsatz bei Hähnchen (Mi, 23.11.2011)
Der Antibiotika-Einsatz in der Hähnchenmast übertrifft den bis jetzt angenommenen Umfang bei Weitem. Diese Feststellung geht auf eine Studie des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz zurück. Die erhobenen Daten stammen aus der ersten Hälfte des aktuellen Jahres ...


Bild für Diabetes: Für viele vermeidbar Diabetes: Für viele vermeidbar (Mo, 14.11.2011)
Paul Cezanne hatte ihn ebenso wie Johnny Cash und Elvis Presley. Aretha Franklin, Jerry Lewis, Anne Rice und Halle Berry teilen das gleiche Schicksal: Diabetes mellitus. Auch wenn die meisten der genannten am nicht so häufigen Typ 1-Diabetes leiden, stehen sie doch stellvertretend für eine der weltweit häufigsten Erkrankungen.


Aktionen zum Weltdiabetestag (Fr, 11.11.2011)
Am 14. November ist Weltdiabetestag, ein Ereignis, das seit dem Jahr 1991 begangen wird. Zunächst nur von der Internationale Diabetes Föderation (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) organisiert, erkannten die Vereinten Nationen (UN) später ebenfalls die Bedeutsamkeit eines solchen Tags an und widmeten im Jahr 2006 den 14. November dem Diabetes. Warum wurde ursprünglich ausgerechnet der 14. ausgesucht?


Am 14. November ist Weltdiabetestag (Fr, 11.11.2011)
Von Diabetes sind weltweit ca. 366 Millionen Menschen betroffen (Tendenz steigend). Etwa alle acht Sekunden stirbt ein Patient an der Erkrankung. Hochgerechnet auf ein Jahr summiert sich die Zahl der Todesfälle auf 4 Millionen Menschen. Doch längst nicht jeder der Betroffenen weiß, dass er an der Erkrankung leidet.