Qualifikationen / Zusatzbezeichnungen Ernährungsmedizin

Qualifikationen und Zusatzbezeichnungen in der Ernährungsmedizin

Zertifikat Ernährungsmediziner DAEM/DGEM®

Die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V. vergibt seit 1998 an approbierte Ärzte das Zertifikat über die Qualifikation

"ERNÄHRUNGSMEDIZINER/IN DAEM/DGEM®"

Nach Erwerb der Qualifikation "Ernährungsbeauftragte(r) Arzt/Ärztin" bzw. einer vergleichbaren erfolgreichen Absolvierung des 80-stündigen Fortbildungskurses an einer anderen anerkannten Institution und anschließender erfolgreicher Teilnahme am Seminarblock 5 der DAEM (beinhaltet die Fallprüfung) kann die Qualifikation "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM®" bei der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin beantragt werden.

Hier finden Sie die genauen Voraussetzungen für das Zertifikat über die Qualifikation Ernährungsmedizin.

Zusatzweiterbildung / Fachkunde / Curriculäre Fortbildung

Die Ernährungsmedizin ist bei einigen Landesärztekammern im Weiterbildungskatalog verankert. Dies sind zum Beispiel

  • Zusatzweiterbildung „Ernährungsmedizin“ bei der Ärztekammer Berlin-Brandenburg
  • Fachkunde Ernährungsmedizin bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Ein entsprechender Antrag bei der Bundesärztekammer anlässlich der Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung wurde 2003 nicht positiv beschieden. Hintergrundinformationen finden sich auf den Seiten der Bundesärztekammer hier und hier.

Hinweis: Eine Gewähr bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Über weitere Hinweise und Informationen zu diesem Thema freuen wir uns und werden sie gerne berücksichtigen.

Suche

Serviceleistungen (kostenlos)