HOMA-Index-Rechner

Blutzucker-Messgerät

√úber den N√ľchternblutzucker und den N√ľchterninsulinspiegel kann das Risiko f√ľr eine Insulinresistenz ermittelt werden.

Bei dieser Berechnung spricht man auch vom "HOMA-Index". Die Abk√ľrzung "HOMA" steht f√ľr Homeostasis Model Assessment.

Zur Bestimmung des HOMA-Index wird eine Blutprobe im n√ľchternen Zustand ben√∂tigt. Aus dieser werden die Werte f√ľr den Blutzucker und f√ľr das Hormon Insulin erfasst. In Abh√§ngigkeit davon, ob der Blutzuckerwert in mg/dl oder in mmol/l angegeben wird, werden die Werte in eine bestimmte Formel eingesetzt. Das Ergebnis wird anschlie√üend mit einer Skala verglichen (siehe Tabelle unten), die Aufschl√ľsse √ľber das Risiko einer Insulinresistenz gibt. Die Insulinresistenz ist ein entscheidendes Merkmal f√ľr einen manifestierten Diabetes mellitus Typ 2.


HOMA-Index-Rechner






Berechnungsgrundlage

HOMA-Index = (N√ľchterninsulin [¬Ķu/ml] * N√ľchternblutzucker [mg/dl]) / 405

HOMA-Index = (N√ľchterninsulin [¬Ķu/ml] * N√ľchternblutzucker [mmol/l]) / 22,5

Stadium HOMA-Index Beschreibung
1 <2,0 Eine Insulinresistenz ist unwahrscheinlich
2 2,0 - 2,5 Der Hinweis auf eine Insulinresistenz ist gegeben
3 2,5 - 5,0 Eine Insulinresistenz ist wahrscheinlich
4 >5,0 Eine Insulinresistenz ist vorhanden