DEBInet Ernährungsblog

Autoren: Dr. Christina Bächle, Sabrina Rauth
Redaktion: Dr. Julia Kluthe-Lebek, Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Warum Adipositas in wärmeren Klimazonen häufiger vorkommt

Dienstag, 30. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit | Keine Kommentare

Evolutionäre Anpassungen könnten (mit) erklären, weshalb mehr Menschen in wärmeren Regionen fettleibig sind. THADA, ein Gen, welches das Gleichgewicht zwischen Körperwärme und Energiespeicherung reguliert, könnte dabei eine zentrale Rolle spielen. [weiter lesen]

Ketogene Diät als Therapieoption bei Gicht

Mittwoch, 24. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel | Keine Kommentare

Viel Fett, aber kaum Kohlenhydrate: Eine ketogene Diät hat das Potential, Gichtsymptome zu lindern und könnte zukünftig auch bei anderen, altersbegleitenden Entzündungsreaktionen eingesetzt werden. In einer aktuellen Studie identifizierten Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät Yale zugrunde liegende Mechanismen. [weiter lesen]

Neue Ausgabe – Der Ernährungsmediziner

Dienstag, 23. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Ernährungspsychologie, Forschung, Public Health | Keine Kommentare

In der aktuellen Ausgabe geht es unter anderem um folgende Themen: Lebensweise und Ernährung der Maori in Neuseeland, Bei ungesundem Lebensstil: Pflanzliche Eiweiße senken das Sterberisiko, tierische Eiweiße nicht, Adipositas-Paradoxon widerlegt, NEUE Fortbildungsangebote der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e.V. (DAEM): Indikationsspezifische Fallseminare. [weiter lesen]

Zöliakie: Reovirus vermittelt Erkrankungsmanifestation

Donnerstag, 18. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel | Keine Kommentare

Ein Infektionen mit dem scheinbar harmlosen, weit verbreiteten Reovirus kann Immunreaktionen auf das Getreideeiweiß Gluten auslösen und damit eine Zöliakieerkrankung anbahnen. Dieses kürzlich in der Fachzeitschrift Science publizierte Forschungsergebnis könnte langfristig zur Entwicklung eines Zöliakieimpfstoffs für genetisch prädisponierte Menschen beitragen. [weiter lesen]

Salz macht durstig? Nein, hungrig!

Dienstag, 16. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel | Keine Kommentare

Eine salzige Kost erhöht nur kurzfristig den Durst. Über einen längeren Zeitraum betrachtet wird bei salzigem Essen eher weniger getrunken, weil das Salz einen Wasserspar-Mechanismus in der Niere auslöst. Dies hat allerdings seinen Preis, wie ein internationales Wissenschaftlerteam kürzlich berichtete. [weiter lesen]

Internetrezepte, Rezepte aus Bestsellerkochbüchern und Fertiggerichte im Vergleich: Welche Gerichte sind am gesündesten?

Donnerstag, 11. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel, Public Health, Warenkunde | Keine Kommentare

Bei einer Gegenüberstellung von Rezepten eines Rezeptportals, eines populären TV-Kochs und Fertiggericht-Rezepturen mit etablierten Ernährungsempfehlungen schnitten die Onlinerezepte eher schlecht ab. Grund dafür war ihr hoher Gehalt an Fett insgesamt und gesättigten Fetten einerseits sowie der geringe Ballaststoffgehalt andererseits. [weiter lesen]

Low fat, low sugar, low energy, …: Werbung mit niedrigen Nährstoffgehalten oft irreführend

Dienstag, 9. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin | Keine Kommentare

Die „Low fat“-Angabe auf einer Pizzaverpackung ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit der „Low fat“-Angabe einer anderen Pizza oder eines anderen Lebensmittels. Dies beeinträchtigt laut einer aktuellen Studie Verbraucher darin, ernährungsphysiologisch wertvolle Lebensmittel auszuwählen. [weiter lesen]

Macht Vollkorn schlank?

Mittwoch, 3. Mai 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel, Public Health | Keine Kommentare

Durch eine Umstellung auf vollkornhaltige Lebensmittel steigt der Energieumsatz um rund 100 Kalorien pro Tag an. Vollkorn wirkt sich zudem günstig auf die Darmflora und das Immunsystem aus, wie eine aktuelle Studie zeigt. [weiter lesen]

Bei Störungen im Zuckerstoffwechsel besser kohlenhydratreiches Essen am Abend meiden

Dienstag, 2. Mai 2017 | Kategorie: Forschung, Gesundheit, Lebensmittel, Verbrauchertipps | 1 Kommentar

Der Verzehr von stärke- und zuckerreichen Lebensmitteln wirkt sich bei Männern mit einer Zuckerstoffwechselstörung abends besonders ungünstig auf die Regulation des Blutzuckerspiegels aus. Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung empfehlen ihnen daher, kohlenhydratreiche Lebensmittel in der ersten Tageshälfte zu verzehren. [weiter lesen]

Wissenschaftler warnen vor Fruktose in Muttermilch

Mittwoch, 26. April 2017 | Kategorie: Ernährungsmedizin, Forschung, Gesundheit, Lebensmittel, Verbrauchertipps | 1 Kommentar

Bereits sehr geringe Konzentrationen von Fruktose in der Muttermilch erhöhen das Körpergewicht, die fettfreie Masse und die Fettmasse von Säuglingen. [weiter lesen]

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Für die Schriftenreihe der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgewählt. Das dabei entstandene Ernährungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verfügung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2017 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit