Monatsarchiv für 'Januar 2011'

Feldsalat – nussige Ackerpflanze

Montag, 31. Januar 2011 | Keine Kommentare

Nach jahrelang unbeachtetem Feldwuchs und brachte dem Feldsalat erst im letzten Jahrhundert sein zartnussiges Aroma den Status einer Kulturpflanze ein. Der winterharte Flachwurzler f√§llt, wegen des hohen Aufwands bei der Ernte, in die Kategorie der teuersten Salatsorten. Freiland-Salat muss gr√ľndlich gewaschen werden, um ihn von sandigen R√ľckst√§nden zu befreien. [weiter lesen]

Tags: ,

F√ľr ein gutes Abwehrsystem

Donnerstag, 27. Januar 2011 | Keine Kommentare

Im Gegensatz zur Grippe gibt es gegen Erk√§ltungen keine Impfung. Ein gesundes und gest√§rktes Immunsystem kann jedoch jedem Menschen dabei helfen, diverse Krankheitserreger u.a. auch Erk√§ltungsviren besser zu bek√§mpfen. Manchmal k√∂nnen auf diese Weise auch der Ausbruch einer Erkrankung verhindert oder Krankheitssymptome abgemildert bzw. der Krankheitsverlauf verk√ľrzt werden.[weiter lesen]

Tags: ,

Erkältung? Nein danke.

Mittwoch, 26. Januar 2011 | Keine Kommentare

Wer kennt es nicht? Kaum sinkt das Quecksilber im Thermometer Richtung Null oder sogar darunter, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Menschen um einen herum ihre Taschent√ľcher auspacken oder anfangen zu husten. Nun scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis es einen selbst auch erwischt. [weiter lesen]

Tags:

Zimt: Vom Heil und Unheil einer Gew√ľrzpflanze

Dienstag, 25. Januar 2011 | Keine Kommentare

Zimt ist eines der √§ltesten bekannten Gew√ľrze, angeblich wurde es schon im Jahr 3000 v. Chr. in China verwendet. In Europa galt Zimt bis zum 18. Jahrhundert als ein besonders kostbares und teures Gew√ľrz. Heute ist es l√§ngst f√ľr jedermann erschwinglich und gerade in der Weihnachtszeit in aller Munde. [weiter lesen]

Tags: , ,

Kresse – schnellw√ľchsige Appetitanregerin

Montag, 24. Januar 2011 | Keine Kommentare

Kresse ist in Rekord-Zeit erntereif, nach nur f√ľnf Tagen sind die Sprossen ausgewachsen. Das althochdeutsche Wort „cresso“ bezieht sich auf den Geschmack der Keimlinge, denn es bedeutet „scharf“. F√ľr den scharf-pfeffrigen Geschmack des Appetit-Anregers sorgen Senf√∂le, die auch Virusinfekte bek√§mpfen k√∂nnen. [weiter lesen]

Tags: ,

In punkto gesunder Lebensstil – Vorbilder helfen

Dienstag, 18. Januar 2011 | Keine Kommentare

Gesundheitsbewusstes Verhalten kann „anstecken“. Ob es darum geht, gesunde Lebensmittel auszuw√§hlen oder √∂fter mal Sport zu machen – das Verhalten Anderer beeinflusst das eigene Verhalten entscheidend. [weiter lesen]

Tags: , ,

Brokkoli – gesunder Sprossenkohl

Montag, 17. Januar 2011 | Keine Kommentare

Diese vitaminreiche Kohlart stammt vom Blumenkohl ab und wurde bereits von den alten Griechen und R√∂mern angebaut. Vor ca. 200 Jahren begannen auch die Deutschen mit dem Anbau des gr√ľnen Kohlgem√ľses, dessen Geschmack an Spargel erinnert. Brokkoli ist leicht bek√∂mmlich und senkt den Blutdruck. Zudem leistet er einen Beitrag zum Schutz vor Krebs. [weiter lesen]

Tags: ,

Champignon Рhilft bei Erkältungen

Montag, 10. Januar 2011 | Keine Kommentare

Champignons zeichnen sich durch eine leicht nussigen Geschmack aus. Urspr√ľnglich auf k√∂niglichen Befehl Ludwig XIV. bei Paris angebaut, werden die Pilze heute, u.a. in Deutschland, auf einer Mischung aus Pferdemist und S√§gemehl gez√ľchtet. [weiter lesen]

Tags: ,

Abnehmen f√ľr die Arterien

Dienstag, 4. Januar 2011 | 2 Kommentare

Adipöse Menschen sind stärker als normalgewichtige von nachteiligen Gefäßveränderungen betroffen. Doch durch eine verringerte Energieaufnahme können diese schon nach sehr kurzer Zeit ihre Gefäße entlasten. [weiter lesen]

Tags: , ,

Ananas – „K√∂stliche Frucht“

Montag, 3. Januar 2011 | Keine Kommentare

Im 16. Jahrhundert brachten Portugiesen den Exot aus S√ľdamerika mit nach Europa. „An√°n√°“ bedeutet auf indianisch soviel wie „k√∂stliche Frucht“. Durchschnittlich 1 Kilogramm wiegt das Obst, das heute √ľberwiegend in Afrika angebaut und exportiert wird. √úber 100 Sorten sind bekannt, wobei gelbe Sorten beliebter sind als gr√ľne, denn sie schmecken s√ľ√üer und halten sich besser. [weiter lesen]

Tags: ,