Archiv der Kategorie 'Ernährungspsychologie'

Drunkorexie: gefährliche Liaison von Alkoholkonsum und Essstörung

Donnerstag, 28. Juli 2016 | Keine Kommentare

Was wären Studentenfeten ohne Alkohol? So mancher bekommt einen verklärten Blick, wenn er an die feucht-fröhlichen, ausgelassenen Feiern zurückdenkt. Falls man sich erinnern kann… Doch der Grat zwischen genussvollem und gefährlichem Trinkverhalten ist schmal, vor allem wenn die Alkoholkalorien durch eine restriktive Ernährung und viel Sport erkauft werden. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

Lebensmittel in Deutschland: Eine Gefahr für die Gesundheit?

Dienstag, 5. Juli 2016 | 1 Kommentar

Wie groß ist das gesundheitliche Risiko, das von Lebensmittel und anderen Produkten ausgeht? Eine aktuelle Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigt, dass die Bevölkerung das Risiko hierzulande widersprüchlich einschätzt und diese Einschätzung stark vom Kontext abhängt. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , ,

Rauchentwöhnung: Abrupter Stopp erfolgreicher als langsames Ausschleichen

Mittwoch, 27. April 2016 | Keine Kommentare

Obwohl die meisten Entwöhn-Programme einen „kalten Entzug“ von Zigaretten empfehlen, wählen viele Raucher die sanftere Methode der Entwöhnung und reduzieren langsam ihre Nikotin-„Dosis“. Welche Variante ist langfristig erfolgversprechender? [weiter lesen]

Tags: , , , , , ,

Augen zu! Wie der Seheindruck das Essverhalten beeinflusst

Dienstag, 26. April 2016 | Keine Kommentare

Der Volksmund weiß es seit langem: Das Auge isst mit! Wissenschaftler der Universität Konstanz werden dem sicher zustimmen. Denn in ihrer Studie stellten sie deutliche Unterschiede im Essverhalten von Probanden, die ihr Essen sehen konnten, und Probanden, die mit geschlossenen Augen probierten, fest. [weiter lesen]

Tags: , , , , ,

Wie Körpergröße und Body Mass Index das Gehalt beeinflussen

Mittwoch, 30. März 2016 | Keine Kommentare

Bei Gehaltsverhandlungen sind wohl nicht nur die eigenen Qualifikationen von Bedeutung, sondern auch das Geschlecht, die Körpergröße und die Figur. Dafür sprechen jedenfalls die Ergebnisse einer groß angelegten britischen Studie zeigt. Demnach verdienen insbesondere größere Männer und schlankere Frauen mehr. [weiter lesen]

Tags: , , , ,

Frühere Hänseleien erschweren langfristig die Gewichtsabnahme

Montag, 21. März 2016 | Keine Kommentare

Kinder und Jugendliche mit Übergewicht oder Adipositas (Fettleibigkeit) werden häufig aufgrund ihrer Figur verspottet und ausgegrenzt. Solche negativen Erfahrungen können bis ins Erwachsenenalter nachwirken. Beispielsweise fällt es Erwachsenen mit Stigmatisierungs-Vorgeschichte schwerer, nach einer Gewichtsabnahme ihr Gewicht zu halten als Vergleichspersonen. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , ,

Essen 3.0: Vom gläsernen Mensch zum gläsernen Teller

Dienstag, 16. Februar 2016 | Keine Kommentare

Soziale Netzwerke machen auch vor der Küchentür nicht halt. Dies belegt das aktuelle Update der Nestlé-Ernährungsstudie 2016 – So is(s)t Deutschland. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Beim Single-Leben leidet die Ernährung

Freitag, 4. Dezember 2015 | 2 Kommentare

Alleinlebende essen weniger Obst, Gemüse und Fisch und ernähren sich insgesamt einseitiger – so lautet das Ergebnis einer australischen Übersichtsarbeit. Dies gilt insbesondere für Single-Männer. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

Schwarz-Weiß-Denken fördert Gewichtszunahme

Donnerstag, 12. November 2015 | 1 Kommentar

Auf dem Weg zur erfolgreichen Gewichtsreduktion folgt auf die eigentliche Gewichtsabnahme die nächste Herausforderung, nämlich das neue Gewicht zu halten. Eine strikte Einteilung von Lebensmitteln im Sinne von „gut“ oder „schlecht“ beziehungsweise „erlaubt“ oder „verboten“ sabotiert den langfristigen Abnahmeerfolg, wie eine niederländische Studie zeigt. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Verzerrte Wahrnehmung: Risiken des Lebensstils werden häufig unterschätzt

Dienstag, 10. November 2015 | 2 Kommentare

Nur wenigen Bundesbürgern gelingt es, die Gefahren unseres Alltags richtig einzuschätzen. Während die Angst vor Terroranschlägen, Gewaltverbrechen und Flugzeugabstürzen groß ist, werden die Risiken, die mit einer ungesunden Lebensführung einhergehen, deutlich unterschätzt. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , ,