DEBInet Ernährungsblog

Archiv der Kategorie 'Forschung'

Neues aus der Forschung: Wie sich der Salzgehalt in Brot reduzieren lässt

Donnerstag, 17. Dezember 2015 | 1 Kommentar

Obwohl eine hohe tägliche Salzaufnahme das Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht, lässt sich das Salz in Brot und Backwaren auch aufgrund seiner technologischen Eigenschaften nicht ohne Weiteres reduzieren. In einem Kooperationsprojekt ist es Wissenschaftlern gelungen, den Kochsalzgehalt von Brot und Backwaren durch verschiedene Strategien um ein Viertel zu reduzieren. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Beim Single-Leben leidet die Ernährung

Freitag, 4. Dezember 2015 | 2 Kommentare

Alleinlebende essen weniger Obst, Gemüse und Fisch und ernähren sich insgesamt einseitiger – so lautet das Ergebnis einer australischen Übersichtsarbeit. Dies gilt insbesondere für Single-Männer. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

Typ-2-Diabetes: Drei Untergruppen entdeckt

Donnerstag, 3. Dezember 2015 | Keine Kommentare

Dass die Diabeteserkrankung bei verschiedenen Menschen unterschiedlich verläuft, ist bekannt. Wissenschaftler konnten nun durch genetische Analysen drei verschiedene Diabetes-Untergruppen identifizieren, die sich in ihren klinischen Charakteristika unterscheiden. Ihre Erkenntnisse können zur Entwicklung individueller Therapiestrategien beitragen. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , ,

Kampf gegen die süße Versuchung: Kinder mit Übergewicht profitieren mehrfach vom Zuckerverzicht

Donnerstag, 26. November 2015 | Keine Kommentare

Kalorie ist nicht gleich Kalorie – wichtig ist auch ihre Herkunft. Durch den Verzicht auf Zucker verbessern sich innerhalb von wenigen Tagen Blutdruck, Cholesterinwerte, Blutzucker, Insulinspiegel und Leberfunktion von Kindern mit einem metabolischen Syndrom. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , ,

App-solut informiert über Schwangerschaft, Stillzeit und die frühe Kindheit

Mittwoch, 25. November 2015 | Keine Kommentare

„Schwanger & Essen“, „Baby & Essen“ und „Kind & Essen“: So heißen die neuen Apps, die zukünftige und junge Eltern aktuell, wissenschaftlich geprüft und unabhängig über eine gesunde Ernährung, das richtige Maß an körperlicher Aktivität und viele weitere wichtige Dinge während der Schwangerschaft und bis zum dritten Geburtstag des Kindes informieren möchten. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , ,

Ernährungsberatung zahlt sich aus…

Dienstag, 24. November 2015 | Keine Kommentare

Obwohl die Ernährung an der Entstehung vieler Erkrankungen beteiligt ist, wird die Ernährungstherapie nach wie vor nicht als Heilmittel zur Behandlung dieser Erkrankungen anerkannt. Die Folge: Krankenkassen können selbst entscheiden, ob und in welchem Umfang sie die Kosten für Ernährungstherapie erstatten. Dabei ließe sich durch Ernährungstherapie viel Geld sparen… [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Schwarz-Weiß-Denken fördert Gewichtszunahme

Donnerstag, 12. November 2015 | 1 Kommentar

Auf dem Weg zur erfolgreichen Gewichtsreduktion folgt auf die eigentliche Gewichtsabnahme die nächste Herausforderung, nämlich das neue Gewicht zu halten. Eine strikte Einteilung von Lebensmitteln im Sinne von „gut“ oder „schlecht“ beziehungsweise „erlaubt“ oder „verboten“ sabotiert den langfristigen Abnahmeerfolg, wie eine niederländische Studie zeigt. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Neue Ausgabe – Der Ernährungsmediziner

Mittwoch, 11. November 2015 | Keine Kommentare

In der aktuellen Ausgabe geht es unter anderem um folgende Themen: Trans-Fettsäuren – neue Sichtweise auf ein altes Problem, Wie sollten wir mit Lebensmitteln umgehen?, Schokolade und Kakao zur Verbesserung der kognitiven Funktion im Alter?, Sind Probiotika generell glutenfrei? [weiter lesen]

Verzerrte Wahrnehmung: Risiken des Lebensstils werden häufig unterschätzt

Dienstag, 10. November 2015 | 2 Kommentare

Nur wenigen Bundesbürgern gelingt es, die Gefahren unseres Alltags richtig einzuschätzen. Während die Angst vor Terroranschlägen, Gewaltverbrechen und Flugzeugabstürzen groß ist, werden die Risiken, die mit einer ungesunden Lebensführung einhergehen, deutlich unterschätzt. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Warum sich über (bitteren) Geschmack streiten lässt…

Mittwoch, 28. Oktober 2015 | Keine Kommentare

Unsere Wahrnehmung für bittere Geschmacksrichtungen hängt von den Genvarianten der Bitterstoffrezeptoren ab, über die wir verfügen. Dies führt dazu, dass manche von uns Bitterstoffe in Artischocken schmecken, andere dagegen nicht. Absinth wird dagegen von uns allen gleichermaßen als bitter eingestuft. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , ,

Suche

Blog-Kategorien

Serviceleistungen (kostenlos)

Twitter / RSS