Erstes Training des FC Diabetologie mit Christoph Daum

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung ErnĂ€hrung und Gesundheit

Mittwoch, 26. November 2014

fc-diabetologie

Am 5. Mai 2015 wird es in Berlin ein Benefizspiel zugunsten von Projekten von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe zwischen dem FC Bundestag und dem FC Diabetologie geben. Im Rahmen der DDG-Herbsttagung in Leipzig fand nun am 20. November ein erstes Training der Mannschaft unter der Leitung von Star-Trainer Christoph Daum und seinem Assistenztrainer Telat ÜzĂŒm auf dem TrainingsgelĂ€nde von RB Leipzig statt. Christoph Daum setzt sich ehrenamtlich fĂŒr DiabetesprĂ€vention ein und erklĂ€rte sich bereit, die Mannschaft des FC Diabetologie, die sich aus Diabetologen, Betroffenen und Diabetesberatern zusammensetzt, zu coachen. Nach einer einstĂŒndigen Trainingseinheit der 16-köpfigen Mannschaft mit KleinfeldĂŒbungen wie Kurzpassspiel und Balleroberung ging es ins Trainingsspiel. Dass der Meistertrainer innerhalb kĂŒrzester Zeit seine Spieler optimal einzusetzen wusste, zeigte das Ergebnis: 4 : 4 stand es am Ende – ein gerechtes Unentschieden.

„Dass ich mich fĂŒr Gesundheit engagiere, ist eines meiner GrundbedĂŒrfnisse. Ich möchte in die Öffentlichkeit bringen, dass die Volkskrankheit Diabetes Typ 2 schon lange nicht mehr nur eine ‚Alterskrankheit‘ ist. Mit mehr Bewegung könnten wir viel verhindern. Es braucht aber neue Anreizsysteme der Gesellschaft fĂŒr die Menschen, die bislang nicht gelernt haben, dass Bewegung Freude macht. Das fĂ€ngt bei der GebĂ€udeplanung an und hört beim Schulfach ‚Leben‘ auf. Wir mĂŒssen einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft initiieren“, erklĂ€rte Christoph Daum sein Engagement. Seinen Trainerjob beim FC Diabetologie nahm er sehr „ernst“ – mit langanhaltenden Folgen fĂŒr die mitspielende Ärzteschaft. Muskelkater, mĂŒde Knochen, aber Endorphine fĂŒr den ganzen Kongress – am nĂ€chsten Tag sah man nur in strahlende Gesichter der Beteiligten. Prof. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, zusammen mit Prof. Michael Nauck einer der Torwarte der Mannschaft, fasst die Stimmung der Mannschaft zusammen: „Wer hat schon mal die Chance, von einem Meistertrainer trainiert zu werden – und das alles vor dem Hintergrund, zur öffentlichen AufklĂ€rung ĂŒber Diabetes beizutragen. Es hat so viel Freude bereitet, dass wir alle ĂŒber uns hinausgewachsen sind und nun voller Zuversicht dem Spiel gegen den FC Bundestag im FrĂŒhjahr entgegenfiebern.“ „AußenstĂŒrmer“ PD Dr. Erhard Siegel, PrĂ€sident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, unterstreicht die Relevanz dieses Spiels: „Da wir das Diabetesproblem mit aktuell knapp 7 Mio. Erkrankten nur gesamtgesellschaftlich, also ressortĂŒbergreifend lösen können, ist ein Spiel gegen den FC Bundestag eine große Chance, an nur einem Tag auf Bundestagsabgeordnete aller Parteien und aller AusschĂŒsse zu treffen und in den Dialog zu treten.“ Beim ersten Training waren folgende Personen des FC Diabetologie beteiligt: Thomas Danne, Andre Kaldenhoff, Willy Kausch, Bertil Kluthe, Jens Kröger, Martin Kornmann, Michael Nauck, Karsten Milek, Eberhard Siegel, Erhard Siegel, Ulrike Thurm, Uwe Wolf, Sven Zeissler. Bei der Trainingseinheit wurden sie außerdem unterstĂŒtzt von Friedrich Garlichs, Mark Spiller und Robert Sunjic, die alle zu jung sind, um am 5. Mai dabei zu sein, denn das Mindestalter ist vom FC Bundestag mit 40 Jahren festgelegt worden. Die nĂ€chste Trainingseinheit des FC Diabetologie wird gerade vorbereitet. (Pressestelle diabetesDE)

verfasst von am 26. November 2014 um 09:13

Was ist das?

DEBInet-ErnĂ€hrungsblog - ĂŒber uns

Unsere Autoren schreiben fĂŒr Sie ĂŒber Aktuelles und Wissenswertes aus ErnĂ€hrungswissenschaft und ErnĂ€hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich fĂŒr das Thema "ErnĂ€hrung" interessieren.

Sie können sich die BeitrĂ€ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese ĂŒber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

FĂŒr die Schriftenreihe der Gesellschaft fĂŒr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgewĂ€hlt. Das dabei entstandene ErnĂ€hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur VerfĂŒgung

Der "DEBInet-ErnÀhrungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung ErnĂ€hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben