Kürbis – Rundum-Talent in der Küche

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Montag, 7. November 2011

Kalender-Blatt November

Indianer kultivierten Kürbisse schon vor Jahrtausenden. Mit Kolumbus siedelten sie auch nach Europa über. Der Kürbis liefert weltweit die größten Früchte. Der bisher weltgrößte Kürbis „Atlantic Giant“ wurde in den USA gezogen und wog sage und schreibe 606,7 kg.

Die glatten runden oder walzenförmigen Früchte haben ein goldenes Fruchtfleisch, das einen Hohlraum mit vielen essbaren Kernen umschließt. Das Fruchtfleisch von Kürbissen enthält nur wenig Zucker und kaum Säure. Erst durch das Abschmecken mit Gewürzen wird der Kürbis zur Gaumenfreude. Kürbisse wirken harntreibend, regulieren die Stuhlausscheidung und hemmen Entzündungen. Kürbiskompott wird bei Schwangerschaftserbrechen empfohlen. –> Inhaltsstoffe

Kürbis
© ratnarajaiah

Einkauf
Hochwertige, reife Kürbisse haben eine saubere, fleckenlose Schale und klingen innen hohl. Große Kürbisse sind weniger aromatisch als kleine.

Lagerung
Ausgereifte Früchte können kühl und dunkel bis zu sechs Monate lang gelagert werden.

In der Küche
Die Schale des Kürbisses ist ungenießbar. Kürbisse werden zu Backwerk, Gemüse, Kompott, Konfitüre, Salat oder Suppe verarbeitet. Kürbis-Blüten sind essbar, die jungen Blättchen lassen sich zu einem Gemüse zubereiten. Aus den Kernen kann ein tiefgrünes Öl gewonnen werden.

Rezepte mit Kürbis

Informationen zu der Serie „STAR der Woche“

Quellen:

verfasst von am 7. November 2011 um 07:40

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Ein Kommentar zu “Kürbis – Rundum-Talent in der Küche”

  1. Patrick sagt:

    Kürbis ist wirklich ein wahrer Allrounder. Ich mag ihn am liebsten als Suppe 😉

Kommentar abgeben