‚ÄěStartklar f√ľr die K√ľche‚Äú mit Hygiene-Rap

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Donnerstag, 19. November 2020

Als Alternative zum stupiden Auswendiglernen der wichtigen Hygieneregeln, die vor der Lernk√ľche rekapituliert werden sollten, hat der P√§dagoge und Rapper Paul M- Denkhaus ein Hip-Hop-Video zum Hygiene-Check aufgenommen. Der eing√§ngige Clip „Startklar“ soll Kinder und Jugendliche dazu motivieren, vor dem gemeinsamen Kochen selbst auf Hygiene zu achten.

Denkhaus, selbst gelernter Koch, versteht es, authentisch auf den Punkt zu bringen, warum vor dem Kochen in der Schule bestimmte Hygieneregeln zu beachten sind. In seinen Reimen thematisiert er den Gesundheit-Check ebenso wie das √§u√üere Erscheinungsbild, saubere Arbeitskleidung und das H√§ndewaschen. Reime und andere Eselsbr√ľcken helfen den Sch√ľlern beim Merken des Inhalts. Als Sozialarbeiter setzt Denkhaus Hip-Hop gerne als p√§dagogisches Medium ein. „√úber Hip-Hop erreiche ich als P√§dagoge Jugendliche besser, kann ihre Sprache und ihren Lifestyle w√ľrdigen und so eine vertrauensvollere Bindung schaffen“, erkl√§rt Denkhaus. Musikvideos wie der Hygiene-Clip sollen Emotionen ausl√∂sen, die Aufmerksamkeit der jugendlichen Zuschauer steigern und verschiedene Sinne ansprechen.

Um den beziehungsf√∂rdernden Aspekt von Hip-Hop voll auszusch√∂pfen, ist es wichtig, dass die Sch√ľler sich selbst einbringen k√∂nnen, beispielsweise indem sie eigene Songs zu wichtigen Aufgaben in der K√ľche entwickeln. „Bei gen√ľgend Freiraum werden Kinder und Jugendliche sehr schnell kreativ“, wei√ü Denkhaus zu berichten. Oder sie lernen, sich bei der
Auswahl von Rezepten und Zutaten einzubringen und Verantwortung beim Kochen zu √ľbernehmen ‚Äď unter Einhaltung der ihnen bekannten Hygieneregeln. Und wenn der Hygiene-Rap bei den Jungk√∂chen gut ankommt, haben sie vielleicht auch Lust, sich das Rapzept Bruschetta von Denkhaus anzusehen ‚Äď und im Anschluss nachzukochen?

Viedo√ľbersicht:

Quellen einblenden

 

verfasst von am 19. November 2020 um 07:48

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2020 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben