Artikel mit den Tags 'ballaststoffe'

Auch Schnäppchen haben ihren Preis

Dienstag, 14. Mai 2019 | Keine Kommentare

Lebensmittel-Schn√§ppchenj√§ger neigen dazu, eher gesundheitlich ung√ľnstige Lebensmittel einzukaufen. Au√üerdem sind sie h√§ufiger √ľbergewichtig und sogar fettleibig, wie eine britische Studie ergab. Da mit dem √úbergewicht auch das Krebsrisiko steigt, pl√§dieren Experten daf√ľr, Lebensmittelangebote gesetzlich zu regulieren. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Typisch westliche Ernährung macht Immunsystem langfristig aggressiver

Dienstag, 27. Februar 2018 | Keine Kommentare

Auf fett- und kalorienreiche Kost reagiert die K√∂rperabwehr √§hnlich wie auf eine bakterielle Infektion. Dies berichten Wissenschaftler aktuell in der renommierten Fachzeitschrift „Cell“. Fatalerweise bleibt die Aktivierung des Immunsystems langfristig bestehen, selbst wenn die Ern√§hrung zwischenzeitlich gesundheitsf√∂rderlich modifiziert wurde. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Konjakwurzel – ein kalorienarmer Ballaststofflieferant

Donnerstag, 23. März 2017 | 5 Kommentare

Im Osten Asiens ist eine Pflanze bekannt, die auch in Europa langsam an Beliebtheit gewinnt. Verarbeitet zu „Kalorienfreien Nudeln“ und „Pasta zum Abnehmen“ schl√§gt die „Powerpflanze“ gerade Wellen. Inhalt dieses Artikels ist die zu den Aronstabgew√§chsen geh√∂rende Konjakpflanze, auch bekannt als Teufelszunge. [weiter lesen]

Tags: , , , ,

Carotinoidaufnahme aus Orangensaft besser als aus frischen Orangen

Donnerstag, 24. März 2016 | Keine Kommentare

H√§tten Sie es gewusst? In puncto Carotinoid-Aufnahme ist Orangensaft dem frischen Obst deutlich √ľberlegen. Dies ergab eine Studie von Wissenschaftlern der Universit√§ten Hohenheim und Ulm, die vor kurzem in der Fachzeitschrift „Molecular Nutrition and Food Research“ ver√∂ffentlicht wurde. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Flavonoide zur Gewichtskontrolle: Langzeitstudie lässt hoffen

Mittwoch, 16. März 2016 | Keine Kommentare

Seit l√§ngerem ist bekannt, dass der Verzehr von Obst und Gem√ľse bei der Gewichtskontrolle hilft. Dieser Effekt wurde urspr√ľnglich vor allem der s√§ttigenden Wirkung von Ballaststoffen zugeschrieben. Laut einer aktuell im British Medical Journal ver√∂ffentlichten Studie kann auch eine hohe Flavonoidaufnahme einer Gewichtszunahme entgegenwirken. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

Wie Ballaststoffe vor Asthma sch√ľtzen

Dienstag, 19. Mai 2015 | 1 Kommentar

Wer regelm√§√üig Vollkornprodukte und andere ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich nimmt, kann auf viele gesundheitsf√∂rderliche Wirkungen hoffen. Denn Ballaststoffe wirken √úbergewicht entgegen, sch√ľtzen Herz und Kreislauf und stabilisieren den Blutzuckerspiegel. Weniger bekannt d√ľrfte ihre entz√ľndungshemmende Wirkung in der Lunge sein. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Ganz einfach gesund ernähren und abnehmen

Mittwoch, 11. März 2015 | Keine Kommentare

Sich gesund zu ern√§hren und abzunehmen kann ganz sch√∂n kompliziert sein: weniger Kalorien aufnehmen, mehr Obst und Gem√ľse essen, vorrangig Vollkornprodukte verzehren, rotes Fleisch gegen Gefl√ľgel austauschen, mehr Fisch, weniger Zucker, ges√§ttigte Fette und Alkohol‚Ķ Geht es auch einfacher? Ja, belegen Wissenschaftler der University of Massachusetts mit ihren aktuell publizierten Studienergebnissen. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Magenf√ľller und zugleich Hungerbremse: Neue Erkenntnisse zu Ballaststoffen

Mittwoch, 26. November 2014 | Keine Kommentare

Das Ansehen von Ballaststoffen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Wurden sie einst als √ľberfl√ľssiger Ballast ohne N√§hrwert eingestuft, so wird ihre s√§ttigende Wirkung sehr gesch√§tzt, ebenso wie ihre Vielseitigkeit bei der Bek√§mpfung von Zivilisationskrankheiten. Fragt man nach den zugrundeliegenden Mechanismen, sind Ballaststoffe immer wieder f√ľr eine √úberraschung gut. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

H√ľlsenfr√ľchte: klein, aber oho!

Donnerstag, 3. Mai 2012 | 2 Kommentare

Zu den H√ľlsenfr√ľchten z√§hlen Erbsen, Linsen und Bohnen. Sie sind wichtige pflanzliche Eiwei√üquellen und s√§ttigen lange bei vergleichsweise wenig Kalorien. Deshalb und aufgrund ihres niedrigen glyk√§mischen Indexes k√∂nnen sie der Entstehung von Typ 2-Diabetes und √úbergewicht entgegenwirken. [weiter lesen]

Tags:

Unser tägliches Brot

Freitag, 17. Februar 2012 | Keine Kommentare

Brot ist in Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“. Von 20 Deutschen essen 19 (94 Prozent) t√§glich Brot, der Durchschnittsb√ľrger verbraucht rund 85 Kilogramm Backwaren j√§hrlich. Damit liegen wir weit √ľber dem EU-Durchschnitt von 66 Kilogramm pro Jahr. Kein Wunder, dass es in Deutschland √ľber 300 verschiedene Brotsorten gibt. [weiter lesen]

Tags: ,