Artikel mit den Tags 'sekundäre pflanzenstoffe'

Bessere kognitive Leistungen durch Schokolade?

Dienstag, 15. August 2017 | Keine Kommentare

Seit l√§ngerem ist bekannt, dass die in dunkler Schokolade und Kakao enthaltenen Flavonole das Herz-Kreislauf-System g√ľnstig beeinflussen. Nun mehren sich die Hinweise, dass der Verzehr von Schokolade auch die Leistung des Gehirns steigern und sogar dem Ged√§chtnisabbau im Alter entgegenwirken kann. [weiter lesen]

Tags: , , , , , ,

Flavonoide zur Gewichtskontrolle: Langzeitstudie lässt hoffen

Mittwoch, 16. März 2016 | 1 Kommentar

Seit l√§ngerem ist bekannt, dass der Verzehr von Obst und Gem√ľse bei der Gewichtskontrolle hilft. Dieser Effekt wurde urspr√ľnglich vor allem der s√§ttigenden Wirkung von Ballaststoffen zugeschrieben. Laut einer aktuell im British Medical Journal ver√∂ffentlichten Studie kann auch eine hohe Flavonoidaufnahme einer Gewichtszunahme entgegenwirken. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , , ,

Bio hat’s in sich

Donnerstag, 11. September 2014 | Keine Kommentare

Ein entscheidendes Motiv zum Einkauf von biologisch erzeugten Lebensmitteln ist der Glaube, dass diese Produkte n√§hrstoffreicher und damit ges√ľnder sind als konventionell erzeugte Lebensmittel. Wissenschaftlich lie√ü sich diese Annahme jedoch nicht belegen. Nun scheint sich das Blatt zu wenden. [weiter lesen]

Tags: , , , , , , ,

Fruchtsäfte können Diabetes-Erkrankung fördern

Freitag, 20. Dezember 2013 | 1 Kommentar

Fr√ľchte zu essen oder und Fruchts√§fte zu trinken ist nicht dasselbe. Obwohl Fruchts√§fte aus Fr√ľchten hergestellt werden, scheinen sich die ern√§hrungsphysiologischen Wirkungen zu unterscheiden, wie drei gro√üe Beobachtungsstudien aus den USA zeigen. [weiter lesen]

Tags: , , , , , ,

Gelenkverschleiß vorbeugen: Hoffnungsträger Brokkoli

Donnerstag, 7. November 2013 | Keine Kommentare

Ein Inhaltsstoff im Brokkoli k√∂nnte die Entstehung einer Osteoarthritis verz√∂gern, vielleicht sogar verhindern. Hinweise dazu liegen aus Mausversuchen und Experimenten mit menschlichem Gewebe vor, die Forscher der University of East Anglia in Norwich, England, unternommen haben. Nun soll die Wirkung des „Sulphoraphan“ direkt am Menschen untersucht werden. [weiter lesen]

Tags: , ,

Gr√ľner Tee – warum er als gesund gilt und wer beim Verzehr aufpassen sollte

Dienstag, 28. Februar 2012 | 2 Kommentare

Gegen den Durst und zum Genie√üen: Gr√ľner Tee befriedigt beide Anspr√ľche. Das leicht bittere, fruchtig riechende Getr√§nk kann durch die Beigabe von Zitronensaft, Zimt oder Pfefferminze aromatisiert werden. Aber auch pur schmeckt gr√ľner Tee vorz√ľglich – vorausgesetzt er wird richtig zubereitet. Das A und O beim Aufbr√ľhen sind die richtige Dosierung… [weiter lesen]

Tags: , ,

S√ľ√üholz – Arzneipflanze des Jahres 2012

Donnerstag, 26. Januar 2012 | Keine Kommentare

Das Institut f√ľr Geschichte der Medizin der Universit√§t W√ľrzburg und der World Wide Fund for Nature (WWF) erw√§hlten S√ľ√üholz zur Arzneipflanze 2012. Um als Arzneipflanze nomiert zu werden, musste der Schmetterlingsbl√ľtler zwei entscheidende Bedingungen erf√ľllen… [weiter lesen]

Tags: , ,

Carotinoid-haltige Fr√ľchte machen attraktiv

Montag, 7. März 2011 | Keine Kommentare

F√ľnfmal am Tag Obst und Gem√ľse – Hand aufs Herz, f√ľr die meisten bleibt es beim guten Vorsatz. Etwas f√ľr die Gesundheit zu tun, ist – zugegeben – eine eher vage Motivation. Ein britischer Psychologe nennt nun einen weiteren triftigen Grund, √∂fter mal zu Obst und Gem√ľse zu greifen: Der regelm√§√üige Konsum orangefarbener Fr√ľchte versch√∂nert laut Stephen den Teint. [weiter lesen]

Tags: ,

Muntermacher Koffein

Freitag, 3. Dezember 2010 | Keine Kommentare

Seit Jahrtausenden wird Koffein in verschiedenster Form verzehrt. Historiker sch√§tzen, dass die Urspr√ľnge des Koffein-Konsums bis in das Jahr 2737 v. Chr. zur√ľckdatieren. In diesem Jahr soll der chinesische Eroberer Shen Nung mit Trinkwasser und den Bl√§ttern eines nahegelegenen Strauchs ein angenehm riechendes Getr√§nk aufgekocht haben. [weiter lesen]

Tags: , ,