Blutzucker-Belastungsmethode

Auch: Glucosetoleranztest (GTT), Oraler- Glucose- Toleranztest (oGTT)

Funktionspr√ľfung der Glucosetoleranz bei Verdacht auf Diabetes mellitus.

Bei der Blutzucker-Belastungsmethode wird dem n√ľchternen Patienten eine definierte Glucosel√∂sung mit 75 g (oder 100 g) Glucose (Traubenzucker) in 400 ml Wasser verabreicht.

Der Blutzucker wird zun√§chst n√ľchtern, anschlie√üend (30,) 60, 120 (und 180) Minuten nach der Zufuhr gemessen. Zur Auswertung soll neben dem N√ľchternblutzucker der Zweistundenwert herangezogen werden. Liegt dieser zwischen 120 und 180 mg/dl, spricht man von einer Glucosetoleranzst√∂rung, bei Werten √ľber 200 mg/dl von einem manifesten Diabetes mellitus.

Die Blutzucker-Belastungsmethode wird auch bei Schwangeren durchgef√ľhrt, bei denen das Risiko eines Gestationsdiabetes erh√∂ht ist.

« Biguanide

» Blutzucker Kurve