Mikroangiopathie (diabetische)

Schädigung der kleinen Blutgefäße als Folgeerkrankung des Diabetes mellitus.

Bei einer diabetischen Mikroangiopathie kommt es v.a. zu einer Sch√§digung der Netzhaut (Retinopathie) und der Nieren (Nephropathie). An der Entstehung der Mikroangiopathie sind zum einen "verzuckerte" Serumproteine (Advanced glycation end products) beteiligt, zum anderen wird der Verschluss durch die Verdickung der Basalmembranen beg√ľnstigt.

« Miglitol

» Mischinsulin