Angina pectoris

Eine Angina pectoris (aus dem Lateinischen: Brustenge) entsteht bei einer Minderversorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff. Diese kann bei Belastung aber auch bei Ruhe (z. B. bei psychischen Belastungen) auftreten.

Die Angina pectoris kann sich als Druckgefühl, aber auch als Schmerz äußern. Diese Symptome können auch in der linken Arm, den Kiefermuskel, den Rücken oder den Oberbauch ausstrahlen.

Angina pectoris ergibt sich meist aufgrund einer bereits bestehenden Arteriosklerose der herznahen Gefäße.

Ein Druck- oder Schmerzgefühl in der Brust kann aber auch andere Ursachen haben (z. B. von der Wirbelsäule ausstrahlende Beschwerden).

Weitere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Fettstoffwechselstörungen.

« Anaphylaktischer Schock

» Anorexia nervosa