Bulimia nervosa

Auch: Bulimie

Die Bulimia nervosa ist eine psychisch bedingte Essstörung, die besonders bei jungen Frauen auftritt. Die Betroffenen versuchen meist die Krankheit geheimzuhalten.

Die Bulimia nervosa ist gekennzeichnet durch das Verschlingen gro√üer Nahrungsmengen innerhalb k√ľrzester Zeit. Dabei werden vor allem hochkalorische Nahrungsmittel oft wahllos durcheinander verzehrt. Diese Hei√ühungerattacken (Bulimieattacken) enden sehr oft mit selbst veranlasstem Erbrechen ("Ess-Brech-Sucht"), um eine Gewichtszunahme zu verhindern. Abf√ľhrmittelmissbrauch und h√§ufige Versuche durch strenge Di√§ten das K√∂rpergewicht zu senken, sind charakteristisch.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite im Kapitel Essstörungen!

« Broteinheit

» Bedingt unentbehrliche Aminos√§uren