Ernährungsfistel

Spezielle Sonde, die im Rahmen der k√ľnstlichen Ern√§hrung (enteralen Ern√§hrung) eingesetzt wird.

Der Zugang erfolgt durch die Bauchdecke. Die Ern√§hrungsfistel m√ľndet in Speiser√∂hre (√Ėsophagostomie), Magen (Gastrostomie) oder Leerdarm (Jejunostomie).

Eine Ernährungsfistel ist dann indiziert, wenn eine enterale Ernährung durch Mund oder Nase abgelehnt oder nicht möglich ist. Dies kann bei Blockaden der Magen-Darmpassage der Fall sein (z.B. bei Tumoren).

« Ern√§hrungsanamnese

» Ern√§hrungsmedizin