Ketogene Aminosäuren

Auch: ketoplastische Aminosäuren

Ketogene Aminos√§uren werden zu dem Ketonk√∂rper Acetoacetat abgebaut. Acetoacetat kann entweder in den Citratcyclus eingeschleust oder f√ľr die Biosynthese von anderen Ketonk√∂rpern und Fetts√§uren verwendet werden. Im Gegensatz zu den glucogenen Aminos√§uren, denen Aminos√§uren zugordnet werden, die nicht in die Gruppe der ketogenen Aminos√§uren fallen, k√∂nnen die ketogenen nicht zum Aufbau von Glucose genutzt werden. Einige der ketogenen Aminos√§uren bilden allerdings Ausnahmen, da sie gleichzeitig ketogen und glucogen sind.

Vertreter und Abbauprodukte der glucogenen Aminosäuren zeigt die folgende Tabelle.

ketogene Aminosäure Reaktionsprodukt
Lysin Acetyl-CoA
Isoleucin* Acetyl-CoA (Succinyl-CoA)
Tryptophan* Acetyl-CoA (Pyruvat)
Leucin Acetyl-CoA, Acetoacetat
Tyrosin* Acetoacetat (Fumarat)
Phenylalanin* Acetoacetat (Fumarat)

* sowohl ketogene als auch glucogene Aminosäuren.

« Ketoazidose

» Keton√§mie