L-Carnitin

L-Carnitin ist eine k√∂rpereigene Substanz, die haupts√§chlich im Herzen und der Skelettmuskulatur vorkommt. Der Stoff wird vom menschlichen K√∂rper, √ľberwiegend in der Leber und Niere, aus den Aminos√§uren Lysin und Methionin unter der Beteiligung von Vitamin C, B 6, Niacin und Eisen produziert. Neben dieser k√∂rpereigenen Herstellung sch√ľtzt ein effizientes Recyclingsystem vor Carnitinverlusten.

Im menschlichen Organismus sind rund 20 g Carnitin enthalten, wovon etwa 98 % in der Muskulatur konzentriert sind.

Carnitin wird benötigt, um die in den meisten Nahrungsfetten vorkommenden langkettigen Fettsäuren nutzen zu können.

Ein positiver Effekt zusätzlicher Gaben von L-Carnitin zur Nahrungsergänzung konnte bislang nicht nachgewiesen werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite im Kapitel Sporternährung!

» LD50