Nicht-proteinogene Aminosäuren

In diese Kategorie fallen alle Aminosäuren, die zwar in der Natur vorkommen, aber nicht (wie die proteinogenen Aminosäuren) zum Aufbau von Körperproteinen verwendet werden. Derzeit sind mehr als 250 nicht-proteinogene Aminosäuren bekannt.

Auch wenn sie nicht dem Proteinaufbau dienen, besitzen nicht-proteinogene Aminosäuren vielfältige und wichtige Funktionen im menschlichen Körper (s. Tabelle).

Nichtproteinogene Aminosäure Funktion
β-Alanin Baustein von Coenzym-A
γ-Aminobutters√§ure (GABA) (hemmender) Neurotransmitter im Gehirn
Citrullin Zwischenprodukt im Harnstoffzyklus
L-Dopa Zwischenprodukt bei der Synthese von Neurotransmittern/Catecholaminen
L-Homoserin Zwischenprodukt bei der Synthese von Arginin
Ornithin Zwischenprodukt im Harnstoffzyklus
Thyroxin Schilddr√ľsenhormon

« Nichtessentielle Aminos√§uren

» Nickel