Osteoporose

Abbau von Knochensubstanz (Knochenentkalkung). Dies f√ľhrt zu einer erh√∂hten Neigung zu Knochenbr√ľchen.

Neben genetischen Ursachen kann Bewegungsmangel das Osteoporoserisiko erhöhen. Eine Unterversorgung mit Calcium sowie eine zu hohe Zufuhr von Phosphat werden ebenfalls als Ursachen diskutiert.

Osteoporoseerscheinungen treten sehr h√§ufig bei Frauen nach der Menopause (Ende der Regelblutung in den Wechseljahren) auf. Dies ist auf die verminderte Bildung von √Ėstrogen zur√ľckzuf√ľhren.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite im Kapitel Osteoporose!

« Osteomalazie

» Oxals√§ure