Oxalsäure

Säure, die in vielen Pflanzen vorkommt, aber auch im menschlichen Körper gebildet wird.

Oxalsäurereiche Lebensmittel verschlechtern die Resorption von Calcium, da sich Säure mit Calcium verbindet.

Resorbierte Oxals√§ure wird ebenso wie die im K√∂rper gebildete √ľber den Harn ausgeschieden. H√∂here Oxals√§urekonzentration im K√∂rper erh√∂hen jedoch das Risiko der Bildung von Harnsteinen. Au√üerdem sinkt bei sehr hoher Zufuhr die Calciumkonzentration im Blut, was unter anderem die Blutgerinnung st√∂ren kann.

Besonders reich an Oxalsäure sind Spinat, Rote Bete, Mangold und Rhabarber. Hier finden Sie Maßnahmen zur Reduktion des Oxalsäure-Gehaltes.

« Osteoporose

» Oxidation