Veredelungsverluste

Treten bei der Erzeugung tierischer Lebensmittel auf, wenn Nahrungsmittel, die direkt der menschlichen Ern√§hrung dienen k√∂nnten (z.B. Getreide, H√ľlsenfr√ľchte, Kartoffeln, Fisch) an Tiere verf√ľttert werden.

Ein Gro√üteil des Energiegehaltes von pflanzlichen Nahrungsmitteln geht bei der Umwandlung zu tierischen Produkten verloren. Das Tier ben√∂tigt den gr√∂√üten Teil der Nahrungsenergie f√ľr den eigenen Stoffwechsel sowie f√ľr den Aufbau nicht-fleischliefernder Gewebe.

Von der gleichen Ackerfläche können folglich sehr viel mehr Menschen ernährt werden, wenn die darauf angebaute Nahrung direkt der menschlichen Ernährung dient.

« Verdauungstrakt

» Verf√ľgbarkeit