Osmodiuretika

Diuretika, die nach Injektion in die Vene zwar glomerul√§r filtriert, jedoch nicht r√ľckresorbiert werden (Nierenfunktion).

Sie bewirken einen erh√∂hten osmotischen Druck in den Nierentubuli, wodurch vermehrt Wasser (weniger Elektrolyte) √ľber die Nieren ausgeschieden wird. Zu den wichtigsten Vertretern der Osmodiuretika z√§hlen die Zuckeralkohole Mannit und Sorbit.

« Oligurie