Urostomie

Operative Methode zur k√ľnstlichen Ableitung des Harns.

Bei der sogenannten Ureterocutaneostomie werden die Harnleiter direkt an die Körperoberfläche geleitet.

Bei der Ureteroileocutaneostomie werden beide Harnleiter zun√§chst in eine isolierte Schlinge des Krummdarms (Ileum) geleitet, die somit die Reservoirfunktion der Blase √ľbernimmt.

« Urographie