Pfefferkuchenplätzchen

3.0 von 5 Sternen3.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Kleingebäck

Zutaten für 90 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
500 Gramm Honig
250 Gramm Zucker
125 Gramm Margarine
750 Gramm Weizenmehl Type 1050
100 Gramm gehackte Mandeln
100 Gramm Zitronat
1 Messerspitze weißer Pfeffer
5 g Nelken
3 g Ingwerpulver
2 Stücke Eier
5 g Hirschhornsalz
2 EL Pottasche
2 EL Rosenwasser gelöst
1 Stück Eigelb
Mandeln

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 80
Eiweiß: 1,5 g
Fett: 2,0 g
Kohlenhydrate: 13,4 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 1.0
FPE: 0,2

Zubereitung

Honigkuchenteig
Den Honig, Zucker und die Margarine in einen Topf geben und langsam erhitzen.

Mehl, gehackte Mandeln, Zitronat, Pfeffer, Nelken, Ingwerpulver in eine Schüssel geben und vermengen, dann die flüssige, nicht mehr zu heiße Zuckermasse auf die Mehlmischung geben.

Anschließend die Eier und das aufgelöste Triebmittel (Hirschhornsalz und Pottasche mit 2 EL Rosenwasser anrühren und durch ein Sieb an den Teig geben) untergeben.

Mit den Knethaken die Masse zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig 24 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen, mit Formen ausstechen.

Ein Backblech mit Backtrennpapier auslegen, die Pfefferkuchen darauf legen, mit Eigelb bestreichen, mit Mandeln belegen und bei 150° C 15-20 Minuten backen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)