Hirsebratlinge

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: klinik-rosenberg

Rezeptkategorien:

fettarm, vegetarisch

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
125 Gramm Porree (1/2 Stange)
1 mittlere(r) mittelgroße Möhre
1 mittlere(r) eigroße Zwiebel
2 Stücke Knoblauchzehen
125 Gramm Hirse
1 Gramm Lorbeerblatt (1 Blatt)
250 Gramm Wasser
2 Stücke Eier
2,5 Esslöffel Haferflocken
Gewürze: Salz, Pfeffer, Curry, Oregano, Majoran,
Petersilie (frisch oder tiefgekühlt)

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 202
Eiweiß: 8,4 g
Fett: 4,4 g
Kohlenhydrate: 28,5 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 2.5
FPE: 0,7

Zubereitung

Den Porree waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen und auf der groben Seite einer Raspel raspeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehe sehr fein hacken und zerdrücken. Einen Topf mit Öl auspinseln und das Gemüse und den Knoblauch darin anschwitzen.

Die Hirse kalt und warm in einem Sieb abspülen und zu dem angedünsteten Gemüse geben. Das Lorbeerblatt zufügen und mit dem Wasser auffüllen. 10 Min. kochen lassen, dann auf der ausgeschalteten Platte weitere 20-30 Minuten quellen lassen. Unter die noch heiße Masse die 2 Eier unterrühren. Alles mit den Gewürzen herzhaft abschmecken. Eine Pfanne mit Öl auspinseln und mit dem Esslöffel 8 Häufchen in die Pfanne setzen. Vorsichtig von beiden Seiten anbraten. Dazu passt eine Tomatensoße, eine Joghurt-Kräuter-Soße oder Zaziki.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)