Gratinierte Spinatkartoffeln mit Tomatensoße

3.5 von 5 Sternen3.5 bei 5 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Backofen, schnell

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Gratinierte Spinatkartoffeln mit Tomatensoße
Menge Einheit Lebensmittel
650 Gramm Kartoffeln
400 Gramm Blattspinat
40 Gramm Zwiebeln
Muskat, Pfeffer,
Knoblauch
10 Gramm Weizenmehl
40 Gramm Frischkäse (5% Fett absolut)
10 Gramm Sonnenblumenöl
40 Gramm Käse (30% Fett i.Tr)
 
Soße
250 Gramm Tomaten
15 Gramm Vollkornmehl
wenig Wasser
Knoblauch
40 Gramm Basilikum
wenig Zucker
frisch gemahlener Pfeffer

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 242
Eiweiß: 11,6 g
Fett: 5,2 g
Kohlenhydrate: 32,2 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 2.5
FPE: 0,9

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen, in feine Scheiben schneiden und bissfest dünsten.

Den Spinat putzen und waschen. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Spinat und Pfeffer, Muskat, Knoblauch, Weizenmehl und Frischkäse vermengen.

Eine Form mit Sonnenblumenöl ausfetten. Die Kartoffelscheiben und die Spinatmasse darin verteilen.

Den Käse darüber streuen. Das Ganze bei 170° C ca. 20 Minuten gratinieren (überbacken).

Soße:
Die Tomaten waschen, blanchieren und die Haut entfernen. Danach in einem Topf pürieren. Das Tomatenpüree zum Kochen bringen. Das Mehl mit wenig kaltem Wasser anrühren. Das Tomatenpüree von der Herdplatte nehmen, die Mehlmischung einrühren, nochmals aufkochen lassen.

Mit Pfeffer, Basilikum, Knoblauch und ggf. wenig Zucker würzen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)