Eiweißarmer Zwetschgenkuchen

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: dig-pku-suedbaden

Rezeptkategorien:

eiweißarm, Kuchen, phenylalaninarm (PKU)

Zutaten für 12 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Mürbeteig
200 Gramm Semper Back-Mix
1 Teelöffel Backpulver
50 Gramm Zucker
1 Packung Vanillezucker
100 Gramm Margarine
1 Prise Salz
5 Gramm 'statt Ei' SHS LOPROFIN
25 Milliliter Wasser
Belag
800 Gramm Zwetschgen
80 Gramm Zucker
60 Gramm Mondamin
200 Milliliter Wasser
1 Esslöffel Spezial-Grieß eiweißarm Hammermühle

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 220
Eiweiß: 0,5 g
Fett: 6,8 g
Kohlenhydrate: 37,4 g
Alkohol*: 0,0 g
BE: 3.0
FPE: 0,6

* Die tatsächlichen Werte bei dem(n) markierten Inhaltsstoff(en) können abweichen, da dieser Inhaltsstoff bei mindestens einem Lebensmittel nicht analysiert ist.

Zubereitung

Mürbeteig herstellen, auswellen und in eine Springform legen (3 cm Teigrand). Zwetschgen (gefroren oder frisch) mit Zucker aufkochen bis sie zerfallen.

Mondamin mit Wasser anrühren und unter die kochenden Zwetschgen rühren. Die eingedickten Zwetschgen etwas erkalten lassen und auf den Mürbeteig geben.

Bei 175° C 40-50 Minuten backen. Den Kuchen in der Form erkalten lassen.

Tipp: Wer mag und darf kann den Kuchen mit gehackten Walnüssen oder kurz vor dem Verzehr mit einem Tupfer Sahne (Sprühsahne) verzieren.

Ein Rezept von Maria Schmieder aus: Phantastisch einfach, Das Koch- und Backbuch für die eiweißarme Ernährung.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)