Bärlauch-Creme mit Spargel

5.0 von 5 Sternen5.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Frühling, Suppen und Eintöpfe, Vorspeisen

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Bärlauch-Creme mit Spargel
Menge Einheit Lebensmittel
Für die Suppe
1 Liter Geflügelbrühe
300 Gramm weißer Spargel
1 Stück junge Lauchstange
0,5 Stück Fenchelknolle
50 Gramm Kartoffeln
1 Esslöffel bayer. Butter
50 Milliliter Weißwein (fränkischer Riesling)
Pfeffer
Muskat
Für die Bärlauch-Butter
80 Gramm Bärlauchblätter
100 Gramm weiche bayer. Butter
0,5 Teelöffel gehackte Fenchelsamen

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 255
Eiweiß: 3,2 g
Fett: 23,1 g
Kohlenhydrate: 5,9 g
Alkohol: 1,1 g
BE: 0.5
FPE: 2,2

Zubereitung

Zuerst die Bärlauchbutter vorbereiten: Bärlauch waschen, die Stiele entfernen. Die Hälfte des Bärlauchs kurz blanchieren, die andere Hälfte roh lassen. Zusammen mit Butter, Salz und Fenchelsamen im Blitzhacker fein pürieren, so dass eine schöne grüne Butter entsteht, kaltstellen.

Geflügelbrühe zum Kochen bringen, den Spargel schälen, schräg in lange 5 mm dicke Scheiben schneiden und in der Brühe 3-4 Minuten bissfest kochen. Den Spargel mit einem Sieblöffel aus der Brühe heben und in einer flachen Schüssel beiseite stellen. Lauch und Fenchel waschen, Wurzeln und welke Blätter entfernen, den Rest klein schneiden. Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse mit 1 Esslöffel Butter einige Minuten andünsten, evtl. einige Lauchringe für die Dekoration herausnehmen und beiseite legen. Das Gemüse mit Weißwein ablöschen und um die Hälfte einkochen. Die Suppe mit Brühe aufgießen und 15 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist. Die Suppe im Mixer pürieren, dabei nach und nach die Bärlauchbutter dazugeben. Abschmecken und zusammen mit den Spargelscheiben auf dem Herd noch einmal kurz aufkochen, dann servieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)