Fränkischer Käsekuchen

3.5 von 5 Sternen3.5 bei 4 Stimmen)

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

Backofen, ballaststoffreich, calciumreich, Desserts-Süßspeisen, Kuchen

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Fränkischer Käsekuchen
Menge Einheit Lebensmittel
Für den Hefeteig
500 Gramm Mehl
1 Packung Trockenhefe
65 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 kleine(r) Ei
250 Milliliter lauwarme bayrische Milch
65 Gramm zerlassene,abgekühlte bayrische Butter
Fett für das Blech
Für den Belag
1000 Gramm bayrischer Magerquark
125 Milliliter bayrische Milch
4 Stücke Eier
130 Gramm Zucker
1 Packung Vanillinzucker
1 Kilo Äpfel
Außerdem
Puderzucker zum Bestäuben

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 1253
Eiweiß: 59,0 g
Fett: 23,1 g
Kohlenhydrate: 192,6 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 16.0
FPE: 4,4

Zubereitung

Für den Hefeteig das Mehl mit der Trockenhefe mischen. Zucker, Salz, Ei, die lauwarme Milch und die zerlassene Butter dazugeben und alles zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar vergrößert hat. Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und etwas größer als das Backblech ausrollen.

Das Backblech einfetten und die Teigplatten darauf legen und die Ränder hoch drücken. Das Backblech mit einem Küchentuch abdecken und nochmals bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar vergrößert hat.

Für den Belag der Magerquark und die Milch in einer Schüssel glatt rühren und auf dem Hefeteig verstreichen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker verquirlen und über den Quarkbelag gleichmäßig verteilen. Die Äpfel schälen, halbieren, das Kernhaus herausschneiden und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten dachziegelartig auf dem Eier-Zuckerbelag anordnen.

Den Blechkuchen nochmals ca. 15 Minuten abgedeckt gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen mit Ober/Unterhitze bei 200-230° Grad in ca. 30 Minuten backen. Bei einem Heißluftherd ohne Vorheizen bei 170 - 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Den Blechkuchen in Rechtecke schneiden und leicht mit Puderzucker bestäuben.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)