Kartoffel-Rupfhaubn mit Früchtekompott

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Kartoffeln

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
600 Gramm Kartoffeln
0,5 Stück Vanilleschote
120 Gramm Mehl
80 Gramm Wiener Griessler
3 kleine Eier
200 Milliliter bayer. Milch
100 Milliliter bayer. Sahne
100 Gramm Zucker
40 Gramm bayer. Butter
80 Milliliter Weißwein
80 Milliliter Orangensaft
150 Gramm Birnen
150 Gramm Zwetschgen
40 Gramm Physalis (Kapselstachelbeeren)
0,5 Teelöffel Zimtblüten
0,5 Teelöffel Stärke
0,5 Bund Minze
Salz

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 654
Eiweiß: 13,0 g
Fett: 19,3 g
Kohlenhydrate: 99,4 g
Alkohol: 1,7 g
BE: 8.5
FPE: 2,3

Zubereitung

Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen, auskühlen lassen und schälen. Den Ofen auf 160° C vorheizen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Die Kartoffeln passieren und mit Vanillemark, Mehl, Eiern und Salz zu einem lockeren Teig vermengen. Den Teig zu 5 cm langen, fingerdicken Rollen formen. Die Rollen kurz in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, bis sie an die Oberfläche steigen.

Ausgekratzte Vanilleschote mit Milch, Sahne und 20 g Zucker vermischen. Die Sahne-Milch kurz aufkochen. Die Teigrollen in eine flache Auflaufform oder Bratreine legen und mit der heißen Milch-Sahne begießen. Die Butter über die Rupfhaubn verteilen und im Ofen 45 Min. goldgelb backen.

Den restlichen Zucker mit 1 EL Wasser einkochen bis der Zucker karamellisiert. Das Karamell mit Weißwein und Orangensaft ablöschen. Den Zimt hinzufügen und den Fond so lange kochen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.

Die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Die Blätter der Physalis entfernen, die Früchte halbieren. Den Fond mit Stärke binden und durch ein Sieb über die Früchte gießen.

Die Minze waschen, trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Die Rupfhaubn aus dem Ofen nehmen und auf Tellern verteilen, mit Früchtekompott und Minze bestreut servieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)