Kartoffelsuppe mit rotem Mangold

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Suppen und Eintöpfe

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Kartoffelsuppe mit rotem Mangold
Menge Einheit Lebensmittel
Für die Brühe
700 Gramm frisches, bayerisches Brathähnchen
0,5 Stück Knoblauchzehe
100 Gramm Tomaten
50 Gramm Fenchel
1 Stück gesalzenes Sardellenfilet
1 Esslöffel getrocknete Pilze
100 Milliliter trockener Weißwein
0,5 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
1/2 Anisstern
Salz
Einlage
250 Gramm Kartoffeln
400 Gramm rotstieliger Mangold
80 Milliliter bayerische Sahne
0,5 Teelöffel Senfpulver

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 470
Eiweiß: 43,9 g
Fett: 23,5 g
Kohlenhydrate: 12,9 g
Alkohol: 2,5 g
BE: 1.0
FPE: 3,9

Zubereitung

Die Brathähnchenbrüste auslösen, häuten und in sehr dünne Scheiben schneiden, zugedeckt kühl stellen. Hühnerknochen, -flügel und -keulen mit 2 l Wasser zum Kochen bringen. Abschäumen und die anderen Zutaten für die Brühe zugeben. Dabei die Knoblauchknolle ungeschält quer halbieren, Tomaten und Fenchel grob zerkleinern, Pfefferkörner zerstoßen. Leicht salzen. Hühnerbrühe 45 Min. sanft kochen, dann durch ein Passiertuch abgießen.

Das Fleisch von Keule und Karkasse ablösen und klein schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln, Mangold putzen, waschen, die Mangoldstiele schräg in 5 mm breite Stücke schneiden, einige zarte Mangoldblätter in feinste Streifen schneiden, restliche Blätter als Beilage für ein anderes Gericht verwenden - wie Spinat zubereiten.

Sahne mit dem Senfpulver halbsteif schlagen und kühl stellen. Kartoffelwürfel und gekochtes Hähnchenfleisch 5 Min. in der Brühe garen. Mangoldstiele zugeben und weitere 10 Min. kochen.

Kartoffelsuppe abschmecken. In jeden vorgewärmten Suppenteller einige Scheiben der Hähnchenbrust legen und mit der heißen Suppe begießen. Kartoffelsuppe mit Senfsahne und mit den fein geschnittenen Mangoldblättchen garnieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)