Käsespätzle mit Emmentaler und Romadur

3.0 von 5 Sternen3.0 bei 2 Stimmen)

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Teigwaren

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
500 Gramm Mehl
6 Stücke Eier
100 Gramm bayrische Butter
100 Gramm bayrischen Romadour (60% i.Tr.)
200 Gramm bayrischen Emmentaler gerieben (45% i.Tr)
1 Bund Schnittlauch
Salz
Mineralwasser

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 1004
Eiweiß: 42,5 g
Fett: 50,8 g
Kohlenhydrate: 92,3 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 7.5
FPE: 6,3

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Eier und das Salz und nach und nach so viel Mineralwasser unterschlagen, bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist. Der Spätzleteig muss so geschlagen werden, bis er Blasen wirft. Die Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden und in der Pfanne braun rösten. Den Romadour putzen und in kleine Würfel zerteilen. Schnittlauch schneiden. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit dem Spätzlehobel kleine Portionen Teig in das kochende Salzwasser hobeln. Umrühren, wenn die Spätzle oben schwimmen, sind sie fertig. Nun mit einem Schaumlöffel die Spätzle in eine vorgewärmte Schüssel heben, zuvor abtropfen lassen, jedoch nicht abbrausen. Lagenweise den Käse dazugeben und obenauf die Zwiebeln und den Schnittlauch streuen. Sofort servieren.

Tipp: Dazu schmeckt Salat, schwarzer Tee oder frische Milch.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)