Käsespätzle mit Emmentaler und Romadur

3.0 von 5 Sternen (√ė 3.0 bei 2 Stimmen)

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Teigwaren

Zutaten f√ľr 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
500 Gramm Mehl
6 St√ľcke Eier
100 Gramm bayrische Butter
100 Gramm bayrischen Romadour (60% i.Tr.)
200 Gramm bayrischen Emmentaler gerieben (45% i.Tr)
1 Bund Schnittlauch
Salz
Mineralwasser

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 1004
Eiweiß: 42,5 g
Fett: 50,8 g
Kohlenhydrate: 92,3 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 7.5
FPE: 6,3

Zubereitung

Das Mehl in eine Sch√ľssel sieben, die Eier und das Salz und nach und nach so viel Mineralwasser unterschlagen, bis ein z√§hfl√ľssiger Teig entstanden ist. Der Sp√§tzleteig muss so geschlagen werden, bis er Blasen wirft. Die Zwiebeln sch√§len, in feine Ringe schneiden und in der Pfanne braun r√∂sten. Den Romadour putzen und in kleine W√ľrfel zerteilen. Schnittlauch schneiden. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit dem Sp√§tzlehobel kleine Portionen Teig in das kochende Salzwasser hobeln. Umr√ľhren, wenn die Sp√§tzle oben schwimmen, sind sie fertig. Nun mit einem Schauml√∂ffel die Sp√§tzle in eine vorgew√§rmte Sch√ľssel heben, zuvor abtropfen lassen, jedoch nicht abbrausen. Lagenweise den K√§se dazugeben und obenauf die Zwiebeln und den Schnittlauch streuen. Sofort servieren.

Tipp: Dazu schmeckt Salat, schwarzer Tee oder frische Milch.



Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)