Kraftbrühe mit Käsewindbeutelchen

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Suppen und Eintöpfe

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Kraftbrühe mit Käsewindbeutelchen
Menge Einheit Lebensmittel
Für die Käse-Windbeutel
25 Gramm Butter
75 Milliliter fettarme Milch
60 Gramm Vollkornweizenmehl
2 Stücke Eier
30 Gramm Bergkäse
Für die Kraftbrühe
0,5 Portion Lauch
1 Stück Karotte
50 Gramm Sellerie
250 Gramm mageres Rindfleisch
2 Stücke Hühnereiweiß
1 Stück Tomate
1,2 Liter Gemüsebrühe (selbst hergestellt)
0,5 Bund Petersilie
Pfeffer, Muskat

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 347
Eiweiß: 23,8 g
Fett: 19,5 g
Kohlenhydrate: 16,1 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 1.5
FPE: 2,7

Zubereitung

Lauch, Möhre und Sellerie gründlich waschen, schälen und in feine Streifen schneiden, dabei Schalen und Reste aufheben und fein hacken. Rindfleisch durch den Fleischwolf lassen, Eiweiß mit einem viertel Liter Wasser verquirlen, Tomaten zerquetschen. Hackfleisch, Gemüsereste, Tomaten und Eiweiß mischen, in einen Topf mit kalter Brühe geben und unter langsamen Rühren zum Kochen bringen. Auf kleinster Flamme 90 Minuten ziehen lassen, vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nach einer weiteren halben Stunde vorsichtig durch ein feuchtes Passiertuch in einen anderen Topf gießen, abkühlen.

Butter und Milch mit einer Prise Salz aufkochen. 60 g Mehl auf einmal zugeben und so lange rühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst. Brandteig in eine Rührschüssel füllen, die Eier nacheinander in den heißen Teig einrühren, zum Schluss den geriebenen Allgäuer Bergkäse. Als Suppeneinlage entweder kleine Nocken in Salzwasser pochieren oder erbsengroße Teigtropfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen und bei 200° Grad 10 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Kraftbrühe zusammen mit den Gemüsestreifen kurz aufkochen, sofort in Suppenteller oder -tassen füllen, mit Petersilie bestreuen und mit Käse-Windbeutelchen servieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)