Lauwarmes Apfelragout mit Sauerrahm-Eis

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Desserts-Süßspeisen, Kalte Gerichte

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Lauwarmes Apfelragout mit Sauerrahm-Eis
Menge Einheit Lebensmittel
Für das Eis
20 Gramm Ingwerknolle in Zuckersirup
200 Milliliter bayrische Milch
4 Stücke Eigelb
100 Gramm Zucker
300 Milliliter bayerische Saure Sahne 10 % Fett
Für das Ragout
400 Gramm Apfel
20 Gramm Puderzucker
40 Gramm bayerische Butter
1,5 Esslöffel Zucker
40 Milliliter frischer Mandarinen- oder Orangensaft
0,5 Stück Vanillestange
0,5 Stück Küchenkräuter
1 Stück Nelke

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 532
Eiweiß: 7,6 g
Fett: 29,1 g
Kohlenhydrate: 58,3 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 5.0
FPE: 2,9

Zubereitung

Ingwerknolle aus dem Sirup nehmen und fein hacken. Die Milch zum Kochen bringen. In einem zweiten Topf 4 Eigelb mit 100 g Zucker schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die kochende Milch unter ständigem Rühren einlaufen lassen und auf dem Herd weiter schlagen, bis die Masse dick und schaumig ist. Sofort vom Herd nehmen und in kaltem Wasser etwas abkühlen. Den Sauerrahm erst in die vollständig erkaltete Eimasse rühren, in der Eismaschine einfrieren. Die Äpfel waschen, einen Apfel auf der Aufschnittmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden, die Apfelscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten und mit Puderzucker bestreuten Blech ausbreiten, auch von oben mit Puderzucker bestreuen und bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) im Ofen ca. 15 Minuten trocknen. Vorsicht: in den letzten Minuten, sobald der Zucker beginnt zu karamellisieren, werden die Apfelscheiben schnell braun. Währenddessen die restlichen Äpfel in 1 cm große Würfel schneiden. Die Butter in einer großen Sauteuse erhitzen, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Apfelwürfel in den Topf geben und mit Mandarinensaft ablöschen. Vanillestange der Länge nach halbieren, auskratzen und zusammen mit dem Vanillemark, einer Zimtstange und 1 Nelke zu den Äpfeln geben, zugedeckt ca. 10 Minuten kochen, bis die Äpfel beginnen zu zerfallen und fast keine Flüssigkeit mehr da ist. Sauerrahmeis mit Apfelragout und Apfelchips auf kleinen Tellern anrichten.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)