Linguine mit Paprika-Safran-Butter

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Fisch und Meeresfrüchte, Teigwaren

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Linguine mit Paprika-Safran-Butter
Menge Einheit Lebensmittel
300 Milliliter Geflügelbrühe
1 Gramm Safran
2 Stücke rote Paprikaschoten
1 Stück Tomate
80 Gramm Schalotten
1 Stück Knoblauchzehe
1 Stück Thymianzweig
80 Gramm bayer. Butter
35 Gramm Pinienkerne
2 Bund Rucola
500 Gramm Linguine
40 Gramm bayer. Parmesan
Pfeffer

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 729
Eiweiß: 24,3 g
Fett: 26,3 g
Kohlenhydrate: 92,6 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 7.5
FPE: 3,3

Zubereitung

Geflügelbrühe und Safran zusammen aufkochen, vom Herd nehmen und einige Minuten ziehen lassen. Paprikaschoten und Tomate waschen, Paprika vierteln, entkernen und schälen, die Paprikaschalen in die Brühe geben. Tomate grob zerkleinern, ebenfalls in die Brühe geben. Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden, die Thymianzweige waschen, alles zusammen in die Safranbrühe geben und bei mittlerer Hitze auf ein Drittel einkochen. Währenddessen das Paprikafruchtfleisch in dünne Streifen schneiden und mit 1 EL Butter 3-4 Min. dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Rucola waschen und trocken schleudern, dicke Stiele entfernen, die Blätter jeweils einige Male durchschneiden. Linguine nach Packungsanweisung bissfest kochen. Die Paprikabrühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, mit kalten Butterstückchen binden und abschmecken. Parmesan reiben. Die Nudeln abgießen - nicht kalt abschrecken - und zurück in den Topf geben. Mit Paprikabutter, Paprikastreifen und Rucola mischen. Auf Teller verteilen und mit Pinienkernen und Parmesan bestreut servieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)