Ofenschlupfer mit Quitten und Schokosauce

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Desserts-Süßspeisen

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Ofenschlupfer mit Quitten und Schokosauce
Menge Einheit Lebensmittel
400 Gramm Quitten
100 Milliliter Weißwein
1 Esslöffel Zitronensaft
140 Gramm Zucker
120 Gramm Weißbrot (vom Vortag)
0,5 Stück Vanilleschote
4 Gramm Eier
200 Milliliter bayer. Sahne
20 Milliliter Quittengeist (nach Belieben)
100 Gramm Zartbitterkuvertüre
20 Milliliter Orangenllikör (nach Belieben)
Puderzucker zum Bestreuen
Außerdem
4 ofenfeste Förmchen
bayer. Butter und Zucker für die Förmchen

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 595
Eiweiß: 6,5 g
Fett: 24,7 g
Kohlenhydrate: 74,3 g
Alkohol: 4,4 g
BE: 6.0
FPE: 2,5

Zubereitung

Ofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Die Quitten mit einem Küchentuch abreiben, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Einen Topf mit Weißwein, Zitronensaft, 80 g Zucker und 800 ml Wasser erhitzen und die Quittenviertel darin 15-20 Minuten kochen. 100 ml vom Quittenfond abmessen und beiseite stellen, die Quitten abgießen und abkühlen.

Weißbrot in 1 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Quitten ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden, mit dem Weißbrot mischen.

Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und mit Eiern, 100 ml Sahne, Quittenfond, restlichem Zucker und Quittengeist in einem hohen Gefäß mixen.

Die Förmchen gründlich mit Butter einfetten, zuckern, mit Quitten-Brotwürfelmasse locker füllen. Mit der Eiersahne auffüllen und auf der mittleren Schiene im Ofen 40-45 Minuten backen.

Währenddessen die Sauce vorbereiten: Kuvertüre grob hacken, mit der Sahne im Wasserbad schmelzen und mit Orangenlikör abschmecken.

Schokoladensauce auf Teller verteilen. Ofenschlupfer mit einem kleinen Messer aus der Form lösen, stürzen und auf der Sauce anrichten. Mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Für einen klassischen Ofenschlupfer die Quitten durch Äpfel oder Birnen ersetzen. Äpfel und Birnen müssen nicht vorgekocht werden, den Quittenfond also durch Sahne ersetzen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)