Quarkknödel mit fruchtigem Kompott

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Desserts-Süßspeisen

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Für die Quarkknödel
4 Stücke Brötchen vom Vortag
200 Gramm trockener bayrischer Quark
30 Gramm Zucker
1 Prise Salz
80 Gramm zerlassene bayrische Butter
120 Milliliter bayrische saure Sahne
4 Stücke Eier
60 Gramm Mehl
50 Gramm Semmelbrösel
Für das Erdbeer-Rhabarber-Kompott
300 Gramm Rhabarber
250 Gramm Erdbeeren
80 Milliliter Weißwein halbtrocken
80 Gramm Zucker
Mark von 1 1/2 Vanilleschoten

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 734
Eiweiß: 22,6 g
Fett: 31,8 g
Kohlenhydrate: 81,0 g
Alkohol: 1,7 g
BE: 7.0
FPE: 3,8

Zubereitung

Den Rhabarber schälen, in 1½ cm große Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln. In einem Topf 1/8 l Wasser mit Weißwein, Zucker und Vanillemark aufkochen. Nach 2 bis 3 Minuten den Rhabarber einlegen und 8 bis 10 Minuten garen, aber nicht zu weich werden lassen. In den letzten 2 Minuten die Erdbeeren mitköcheln. Vom Herd nehmen und das Kompott abkühlen lassen.

Die Rinde der Brötchen abreiben, das Innere in sehr kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel füllen. Quark, Zucker, Salz und bayerische Butter verrühren. In einer zweiten Schüssel saure Sahne mit den Eiern verquirlen. Das Eiergemisch unter die Brötchen-Quark-Masse ziehen, gut verrühren. Mehl und Brösel vermengen, unterheben und den Teig ½ Stunde ruhen lassen.

Die bayerische Butter in einer Pfanne zerlassen - jedoch nicht bräunen- und die Semmelbrösel darin unter ständigem Rühren schön braun, aber nicht trocken rösten. Im Zweifelsfall besser noch etwas Butter einrühren.

Aus dem Quarkteig kleine Knödel formen, in kochendes Salzwasser einlegen und 12 bis 15 Minuten ganz leicht köcheln lassen.

Die Knödel mit einem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen, auf Teller verteilen und mit den gebräunten Bröseln bestreuen.

Mit Puderzucker besieben, das abgekühlte Erdbeer-Rhabarber-Kompott daneben anrichten.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)