Topinambur-Cremesuppe

4.0 von 5 Sternen4.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

calciumreich, Suppen und Eintöpfe

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Topinambur-Cremesuppe
Menge Einheit Lebensmittel
Für die Suppe
300 Gramm Topinambur
1 Stück Knoblauchzehe
20 Gramm Butter
150 Milliliter Wein, weiß
250 Milliliter Hühnerbrühe
400 Milliliter Sahne
Für die Garnitur
0,5 Stück rote Paprika
1 Esslöffel Butter
0,5 Bund Basilikum
0,5 Bund Petersilie
Pfeffer, Kreuzkümmel
Öl zum Frittieren

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 453
Eiweiß: 6,3 g
Fett: 38,5 g
Kohlenhydrate: 9,8 g
Alkohol: 3,8 g
BE: 1.0
FPE: 3,7

Zubereitung

200 g Topinambur und Knoblauchzehe schälen, grob zerkleinern und in Butter 5 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen, stark einkochen und mit Brühe auffüllen. 15 bis 20 Minuten kochen, 200 ml Sahne dazugeben, aufkochen, pürieren und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel kräftig abschmecken.

Paprika waschen, putzen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Paprikastreifen in Butter weich dünsten, leicht salzen. Restliche Topinamburknollen schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden und kurz knusprig frittieren. Kräuter zupfen und ebenfalls kurz knusprig frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen - erst bei Gebrauch leicht salzen, dann bleiben die Kräuter knusprig. Restliche Sahne schlagen, unter die Suppe mixen und auf Teller verteilen. Mit Paprikastreifen, Topinamburscheiben und Kräutern garnieren.

Tipp: Topinambur oder "Jerusalemartischocke" ist eine einheimische Süßkartoffel. Die Pflanzen sehen aus wie kleine Sonnenblumen, im Gegensatz zu diesen sind sie aber mehrjährig. Die Knollen sind nicht nur wohlschmeckend, sondern auch sehr gesund.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)