Zucchini-Quiches

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: milchland-bayern.de

Rezeptkategorien:

Backofen, calciumreich, Gemüse, Kleingebäck

Zutaten für 4 Portionen

Bild von Zucchini-Quiches
Menge Einheit Lebensmittel
Für den Teig
250 Gramm Mehl
125 Gramm bayer. Butter, in Stücken
1 Stück Eigelb
1 Prise Salz
Für den Belag
500 Gramm rote Paprikaschoten
400 Gramm gelbe und grüne Zucchini
Für den Guss
2 Spuren Eier
250 Milliliter bayer. Sahne
200 Gramm frisch geriebener bayer. Bergkäse
0,5 Teelöffel scharfes Paprikapulver
Pfeffer
Außerdem
8 Tartelettesförmchen
Backpapier
Hülsenfrüchte

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 894
Eiweiß: 24,7 g
Fett: 63,7 g
Kohlenhydrate: 52,6 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 4.5
FPE: 6,7

Zubereitung

In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken, Butter, Eigelb und Salz hineingeben und die Zutaten mit einem Messer oder einer Palette vermengen. 1-2 Esslöffel Wasser zufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und den Teig im Kühlschrank etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Paprikaschoten bei 200º C backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, kurz in einer Plastiktüte schwitzen lassen, häuten und das Fruchtfleisch in breite Streifen schneiden. Die Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Teig ausrollen, Kreise von 12 cm Ø ausstechen und die Förmchen damit auslegen. Mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte einfüllen und bei 200º C 15 Minuten blindbacken, herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Die Böden mit Paprikastreifen auslegen und die Zucchinischeiben farblich abwechselnd, dachziegelartig, darüber schichten. Eier, Sahne und die Gewürze für den Guss verquirlen, über den Belag gießen.

Die Quiches jeweils mit Käse bestreuen und bei 200º C im vorgeheizten Ofen in etwa 20 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)