Rosenblüten-Zucker mit Trockenblüten

5.0 von 5 Sternen5.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: syringa

Rezeptkategorien:

kochsalzarm, kuhmilcheiweißfrei, lactosefrei, phenylalaninarm (PKU), preiswert, schnell

Zutaten für 20 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
100 Gramm Rosenblätter
300 Gramm Zucker

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 68
Eiweiß: 0,3 g
Fett: 0,1 g
Kohlenhydrate: 15,8 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 1.5
FPE: 0,0

Zubereitung

Eine Mischung von frischen ungespritzten Duftrosenblütenblättern, zum Beispiel von den Sorten "Lady Like", "Olivia", "Kardinal", "Duftwolke", "Sutters Gold", oder "Träumerei" zusammenstellen. Die Rosenblütenblätter sorgsam verlesen und schonend im Schatten trocknen. Danach abwiegen und zusammen mit dem Zucker in einem Mörser oder in der Küchenmachine zu Puderzucker zermahlen.

Rosenzucker eignet sich bestens zum Bestäuben von Waffeln, Kuchen, Desserts, Kleingebäck, Pralinen und als Süße für leckere Milchspeisen.

(Erschienen in: Lisa Blumen & Pflanzen)

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)