Kanikama Konjak

5.0 von 5 Sternen5.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: Kobe-University

Rezeptkategorien:

Japanische Rezepte

Zutaten für 24 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
50 Gramm Konjakmehl
1800 Milliliter Trinkwasser
Coagulant (Calciumhydroxid)
250 Gramm Surimi (Krebsfleischimitat)

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 19
Eiweiß: 0,8 g
Fett: 0,4 g
Kohlenhydrate: 3,1 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 0.5
FPE: 0,1

Zubereitung

Die Surimi-Stäbchen aus ihrer Verpackung lösen.

1,6 L warmes Wasser in eine Schüssel geben. Langsam das Konjakmehl mit einem Schneebesen unter konstantem Rühren hineinrieseln lassen. Beides gut verrühren bis eine dicke Paste entsteht und dann 30 Minuten stehen lassen.

Das Coagulat mit 200 ml warmen Wasser mischen und zu der Konjak-Wasser-Paste geben. 3 Minuten lang kräftig rühren bis ein dicker Teig entsteht und wieder für 30 Minuten stehen lassen.

Surimi unter die Masse kneten. Die Masse in kleine Stücke teilen und rollen ca. auf 5cm Durchmesser.
Im aufgesetzten Wasser kochen bis es durchsichtig wird. Danach die Rollen in kaltes Wasser geben. auf ein Backblech geben und in den Kühlschrank stellen. Später werden die Rollen dann in Scheiben geschnitten und mit verschiedenen Soßen wie Soja-Soße gegessen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)