Wirsingroulade an Zwiebelsoße

4.0 von 5 Sternen4.0 bei 6 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

ballaststoffreich, Fleisch und Wild, Saucen, Winter

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
80 Gramm Zwiebeln
120 Gramm Karotten
80 Gramm Sellerie
80 Gramm Lauch
40 Gramm Semmelbrösel
1 Stück Ei
120 Gramm geriebener Hartkäse (30 % Fett i.Tr.)
120 Gramm Wirsingblätter
1 Esslöffel Margarine
Soße
200 Milliliter Gemüsebrühe ( selbst hergestellt)
40 Milliliter Milch, 1,5 % Fett
40 Gramm Zwiebeln
16 Gramm Weizenmehl Typ 1050
Muskat, frisch gemahlener Pfeffer, Paprika
10 Gramm Petersilie

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 248
Eiweiß: 16,5 g
Fett: 11,9 g
Kohlenhydrate: 16,4 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 1.5
FPE: 1,7

Zubereitung

Die Wirsingblätter vom Strunk lösen, waschen und im kochenden Wasser etwa 1 Minute blanchieren.

Füllung:
Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Die Karotte waschen, schälen und raspeln, den Sellerie waschen, schälen und raspeln, den Lauch längs halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Das kleingeschnittene Gemüse, Semmelbrösel, Eier und den Käse gut vermischen. Kleine Portionen in die Wirsingblätter füllen, Blätter zusammen rollen und mit Holzstäbchen feststecken.

Die Margarine in der Pfanne erhitzen und die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und etwa 20 Minuten garen lassen. Die Rouladen heraus nehmen und warm stellen. Die zweite Zwiebelmenge ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Die Milch und Zwiebeln in den Sud einrühren. Das Weizenmehl mit wenig kaltem Wasser anrühren, die Soße damit abbinden, zum Schluss mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)