Apfel-Quark Kuchen

3.5 von 5 Sternen3.5 bei 35 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

fettarm, Kuchen, preiswert

Zutaten für 12 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Hefeteig
200 Gramm Weizenmehl Type 405
20 Gramm Hefe (1/2 Würfel)
90 Milliliter Milch
1 Stück Ei
40 Gramm Zucker
ggf. etwas Süßstoff zum nachsüßen (ca. 1/2 TL)
20 Gramm Butter
 
Belag
700 Gramm Apfel
200 Gramm Magerquark
60 Gramm saure Sahne
2 Stücke Eier
60 Gramm Zucker

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 189
Eiweiß: 6,6 g
Fett: 4,1 g
Kohlenhydrate: 30,1 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 2.5
FPE: 0,6

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken.

Die Hefe hineingeben, die warme Milch zusammen mit einer Prise Zucker zugeben, 30 Minuten gehen lassen.

Die Eier und die Butter hinzugeben und alles zu einem Teig verkneten, abdecken und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und in Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden.

Quark und saure Sahne glatt rühren, Eier zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen und zu der Quarkmasse geben.

Den Hefeteig auf einem Backblech ausrollen, die Äpfel darauf legen und mit der Quarkmasse überziehen.

Bei 175° C ca. 45-60 Minuten im Backofen backen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)