Gemüsestreifen

3.5 von 5 Sternen3.5 bei 5 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

cholesterinarm, eiweißarm, fettarm, kochsalzarm, kuhmilcheiweißfrei, lactosefrei, preiswert, schnell, vegetarisch

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
20 Gramm Karotten
20 Gramm Zucchini
20 Gramm Knollensellerie
1 Teelöffel Olivenöl
150 Milliliter Gemüsebrühe (selbst hergestellt)
frisch gemahlener Pfeffer
frisch gepresster Knoblauch
20 Gramm frische Kräuter der Saison

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 18
Eiweiß: 0,4 g
Fett: 1,3 g
Kohlenhydrate: 0,9 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 0.0
FPE: 0,1

Zubereitung

Die Möhren gut waschen, mit einem Sparschäler schälen.

Die Zucchini waschen. Das Stielende abschneiden. Kleine Zucchini können ungeschält direkt in Streifen geschnitten werden. Größere Zucchini enthalten Bitterstoffe. Deshalb sollte man sie schälen und das Kerngehäuse entfernen.

Vom Sellerie die Blattstengel und kleinen Wurzeln entfernen und unter fließendem Wasser mit einer Gemüsebürste gut reinigen. Den Sellerie schälen, sofort in mit Zitrone gesäuertes Wasser legen. Die Sellerieknolle mit einer Brotschneidemaschine in feine Scheiben aufschneiden.

Alle vorbereiteten Gemüsesorten in gleichmäßige Gemüsestreifen schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse hineingeben und von allen Seiten gut anschwitzen, mit der Gemüsebrühe angießen, den Topf mit einem Deckel verschließen, das Gemüse für 10-15 Minuten garen, anschließend mit den Gewürzen kräftig abschmecken.

Zum Schluss die Kräuter fein hacken und kurz vor dem Servieren mit den Gemüsestreifen vermengen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)