Rote-Beete-Küchlein im Wirsingblatt

5.0 von 5 Sternen5.0 bei 3 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

ballaststoffreich, festlich, vegetarisch, zusatzstofffrei

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
300 Gramm Wirsingkohl (4 Blätter)
60 Gramm Hirse
120 Milliliter Wasser
200 Gramm Rote Beete, gegart
40 Gramm Saure Sahne, 10 % Fett
1 Stück Ei
150 Milliliter Gemüsebrühe selbst hergestellt
frisch gemahlener Pfeffer
Muskat
frisch geriebener Merrettich

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 125
Eiweiß: 5,8 g
Fett: 4,3 g
Kohlenhydrate: 13,9 g
Alkohol*: 0,0 g
BE: 1.0
FPE: 0,6

* Die tatsächlichen Werte bei dem(n) markierten Inhaltsstoff(en) können abweichen, da dieser Inhaltsstoff bei mindestens einem Lebensmittel nicht analysiert ist.

Zubereitung

Den Wirsing kurz überbrühen und abkühlen lassen.

Das Wasser zum Kochen bringen, Hirse hinein geben ca. 10 Minuten quellen.

Die Rote Beete klein schneiden und mit der sauren Sahne, dem Ei, der Hirse und den Kräutern vermengen.

Die Rote-Beete-Masse auf die Wirsingblätter gleichmäßig verteilen, die Enden einklappen, aufrollen und mit einem Bindfaden oder einer Rouladennadel fixieren.

Die Rouladen in eine feuerfeste Form geben, mit etwas Gemüsebrühe angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C 30-40 Minuten garen.

Den Meerrettich frisch reiben und kurz vor dem Servieren über die Rouladen verteilen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)