Schwäbisches Linsengericht

3.0 von 5 Sternen3.0 bei 6 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Fleisch und Wild, Suppen und Eintöpfe

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Linsengericht
250 Gramm Linsen
100 Gramm Lauch
100 Gramm Mohrrübe
1250 Milliliter Wasser
80 Gramm Zwiebel
4 Lorbeerblätter
4 Gewürznelken
10 Gramm Speck
40 Gramm Stärke
wenig Wasser zum Anrühren der Stärke
5 Gramm Essig
frisch gemahlener Pfeffer
5 Gramm Worcestersoße
 
Einlage
80 Gramm Saitenwürstle
 
Spätzle
200 Gramm Spätzle
600 Gramm Wasser

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 518
Eiweiß: 25,3 g
Fett: 8,7 g
Kohlenhydrate: 78,3 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 6.5
FPE: 1,8

Zubereitung

Die Linsen über Nacht in 1,25 l Wasser einweichen.

Den Lauch längs halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Karotte waschen, schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und mit dem Lorbeerblatt und den Nelken spicken.

Alle Zutaten zu den Linsen, dem Wasser und dem gewürfelten Speck in den Topf geben, würzen, aufkochen lassen, dann die Temperatur reduzieren. Alles ca. 45 Minuten köcheln lassen. Nach 45 Minuten Garzeit die Saitenwürstle hinzugeben, Temperatur reduzieren, weitere 10 Minuten nachgaren. Die Würstchen und die Spickzwiebel aus den Linsen nehmen, die Stärke mit wenig Wasser anrühren und die Linsen abbinden.

Parallel einen Topf mit Wasser aufsetzen. 15 Minuten vor Garzeitende die Spätzle in das kochende Wasser geben, garen.

Die Spätzle, Linsen und Saitenwürstle auf den Tellern anrichten.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)