Schwarzwurzeln

3.5 von 5 Sternen (├ś 3.5 bei 9 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

fettarm, Gem├╝se, kochsalzarm, preiswert, Topf, vegetarisch

Zutaten f├╝r 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Fl├╝ssigkeit zum Einlegen der Schwarzwurzeln
1 Liter kaltes Wasser
1 Essl├Âffel Mehl
1 Essl├Âffel Essig
 
600 Gramm frische Schwarzwurzel
(Aufgrund des Putzverlustes etwa 1 kg Schwarzwurzeln einkaufen)
Alternativ: Tiefgek├╝hlte Schwarzwurzeln oder eine Konserve
40 Gramm Schlagsahne 30 % Fett
200 Gramm Gem├╝sebr├╝he (selbst hergestellt)
10 Gramm Weizenvollkornmehl
frisch gemahlener Pfeffer

Inhaltsstoffe / N├Ąhrwertangaben pro Portion

kcal: 114
Eiwei├č: 2,5 g
Fett: 3,8 g
Kohlenhydrate: 4,3 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 0.5
FPE: 0,4

Zubereitung

Ein Gef├Ą├č mit einem Liter Wasser, einem Essl├Âffel Essig und einem Essl├Âffel Mehl bereitstellen.

Schwarzwurzeln im kalten Wasser einweichen, anhaftende Erde im Wasser abb├╝rsten, nochmals waschen. Mit einem Sparsch├Ąler sch├Ąlen, Wurzelende sowie Blattansatz entfernen, sofort in das vorbereitete Wasser legen (damit die Stangen nicht braun werden).

Die Gem├╝sebr├╝he zum Kochen bringen. Die Spargelst├╝cke in das kochende Wasser geben und ca. 30 Minuten im geschlossenen Topf d├╝nsten. Nach dem Garvorgang die Fl├╝ssigkeit auf ca. 200 ml auff├╝llen.

Das Mehl mit wenig kaltem Wasser glattr├╝hren. Das anger├╝hrte Mehl in die Schwarzwurzeln einr├╝hren, einmal aufkochen lassen. Sahne hinzugeben und mit den Gew├╝rzen abschmecken.

Die Kr├Ąuter fein hacken, kurz vor dem Servieren unter das Schwarzwurzelgem├╝se heben.

Allgemeines:
Schwarzwurzeln sind ein typisches Wintergem├╝se. In den Monaten zwischen Oktober und Januar wird ├╝berwiegend Ware aus dem einheimischen Freilandanbau angeboten. In den Monaten Februar bis April und August bis September gibt es zwar auch frische Schwarzwurzeln auf dem Markt, jedoch zu deutlich h├Âheren Preisen.

Der Putzverlust bei Schwarzwurzeln betr├Ągt etwa 40 %.

Ausserhalb der Saison oder aber wenn Sie keine Zeit f├╝r die Zubereitung von frischen Schwarzwurzeln haben, k├Ânnen Sie das ganze Jahr ├╝ber auf tiefgek├╝hlte Schwarzwurzeln zur├╝ckgreifen.

Schwarzwurzeln aus der Konserve/Glas haben ebenso wenig Kalorien und reichlich Ballaststoffe wie frisches oder tiefgek├╝hltes Gem├╝se. Jedoch ist der Vitamin- und Mineralstoffgehalt deutlich geringer. Da bereits das Kochsalz zugegeben ist, kann hierauf kein Einfluss mehr genommen werden. Dennoch: Gem├╝se aus der Konserve/Glas ist besser als gar kein Gem├╝se.

Unser Tipp: Wenn Sie sich f├╝r Gem├╝se aus der Konserve/Glas entscheiden, verwenden Sie zum W├╝rzen reichlich frische Kr├Ąuter und kein Salz oder salzhaltige W├╝rzmittel.

Und noch ein Tipp:
Wer mag, kann Muskat ├╝ber die Schwarzwurzeln geben.



Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)