Zucchinischeiben

3.0 von 5 Sternen3.0 bei 5 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

kochsalzarm, kohlenhydratarm

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
600 Gramm frische Zucchini
(Aufgrund des Putzverlustes ca. 700 g Zucchini einkaufen)
1 Teelöffel Olivenöl
125 Milliliter Gemüsebrühe (selbst hergestellt)
frisch gemahlener Pfeffer
frisch gepresster Knoblauch
Frische Kräuter der Provence

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 46
Eiweiß: 3,0 g
Fett: 1,7 g
Kohlenhydrate: 3,4 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 0.5
FPE: 0,3

Zubereitung

Die Zucchini waschen. Das Stielende abschneiden. Kleine Zucchini können ungeschält direkt in Scheiben geschnitten werden. Größere Zucchini enthalten Bitterstoffe. Deshalb sollte man sie schälen und das Kerngehäuse entfernen.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zucchini in das Öl geben und durch häufigeres Wenden von allen Seiten anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen. Den Topf mit einem Deckel verschließen, einmal aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und 10-15 Minuten dünsten.

In der Zwischenzeit die Kräuter fein hacken. Das Gemüse mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.


Allgemeines:

Zucchini gibt es das ganze Jahr über frisch auf dem Markt. Ab Mitte Mai bis Ende Oktober werden die Früchte aus überwiegend einheimischen Freilandanbau angeboten.

Der Putzverlust bei Zucchinis beträgt etwa 15 %


Ausserhalb der Saison, oder aber wenn Sie keine Zeit für die Zubereitung von frischem Zucchinigemüse haben, können Sie das ganze Jahr über auf tiefgekühlte Zucchini zurückgreifen.


Tipp:
Je nach Geschmack frischen Knoblauch nehmen. Diesen sehr klein schneiden oder durch die Presse geben, in Öl kurz anschwitzen, dann den Zucchini dazugeben.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)